11. Apr 2014 | Nr. 42/2014 | Kategorie: Regionenpressedienst

Kreuzliner nehmen Kurs auf Wismar

MS Europa am Wismarer Hafen, Foto: Jens Meyer

MS Europa am Wismarer Hafen, Foto: Jens Meyer

15 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen bis Oktober erwartet / Pier-Party am 3. August

Am 11. Mai beginnt in der Hansestadt Wismar die Kreuzfahrtsaison. Dann legt die MS „Empress“ im Alten Hafen an und macht nicht weit entfernt von der mittelalterlichen Kogge „Wissemara“ fest – ein faszinierendes Bild der Gegensätze. Der blauweiße Riese MS „Empress“ der Reederei Pullmantur Cruises steuert Wismar gegen 8.00 Uhr an und verlässt die Welterbestadt gegen 21.00 Uhr. Die Passagiere, die mit Sanddorn-Tee und Wismar-Stadtplänen empfangen werden, haben in der Zwischenzeit Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten der Hansestadt, deren mittelalterlicher Stadtkern 2002 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen wurde, zu erkunden. Bis Oktober erwartet Wismar weitere 14 Anläufe von Kreuzlinern, darunter die „Europa“ sowie das erst im Mai 2013 getaufte Schwesterschiff „Europa 2“ auf ihrem Weg nach Kiel, die „Azamara Journey“ auf der Reise ins dänische Rønne oder die „Saga Pearl II“, die von Kopenhagen kommt. Den Abschluss der Kreuzfahrtsaison beschließt die in Wismar gebaute „Marco Polo“ (ehemals Aleksandr Pushkin), die anschließend das schwedische Helsingborg anzusteuert. Am 3. August wird von 18.30 Uhr bis 21.30 Uhr eine Pier-Party mit Live-Musik und Unterhaltungsprogramm veranstaltet. Insgesamt nehmen in dieser Saison 21.000 Passagiere Kurs auf den Wismarer Kreuzfahrthafen – eine rasante Entwicklung, waren es im letzten Jahr nur zwei Anläufe. Jedes auslaufende Schiff wird übrigens lautstark vom Schützen-Verein und weiteren Vereinen wie dem Shanty-Chor verabschiedet.
Anlaufdaten und weitere Informationen: www.cruiseport-wismar.de


urlaubsnachrichten.de
Menü