03. Feb 2014 | Nr. 13/14 | Kategorie: Regionenpressedienst

Radeln „Rund ums Stettiner Haff“

Ufer am Stettiner Haff, Foto: TMV / Grundner

Ufer am Stettiner Haff, Foto: TMV / Grundner

Tourismusverband Vorpommern bietet geführte Touren an

Unter www.ostsee-radtouren lädt der Tourismusverband Vorpommern im Sommer 2014 zur geführten Radtour „Rund ums Stettiner Haff“ ein. Dabei umrunden die Teilnehmer in acht Tagen das Stettiner Haff und erkunden neben der vorpommerschen Natur auch das westpommersche Gebiet im Nachbarland Polen. Die Tour führt durch das Seebad Ueckermünde, wo der pittoreske Stadthafen und der urige Marktplatz zum Verweilen einladen. Bei schönem Wetter bietet der Strand des Erholungsortes Mönkebude ausreichend Gelegenheit zum Sonnen- und Wasserbaden. Schilbesetzte Uferzonen begleiten die Radler durch die eindrucksvolle Naturkulisse des Naturparks Stettiner Haff bis hin zur Hansestadt Anklam. Die Geburtsstadt des Flugpioniers Otto Lilienthal zeichnet sich durch hanseatische Backsteinbauten und die Lage am „Amazonas des Nordens“, der Peene, aus. In Anklam überqueren die Pedalritter den Peenestrom über die Zecheriner Brücke und erreichen schließlich die Sonneninsel Usedom. Villen im Stil der Bäderarchitektur, breite Promenaden und imposante Seebrücken kennzeichnen die Seebäder Ahlbeck und Heringsdorf, die auf dem Weg in das westpommersche Gebiet durchquert werden. Über die polnische Insel Wollin, vorbei am Seebad Misdroy und entlang des Wollinski Nationalparks, erreichen die Teilnehmer schlussendlich Stettin, die Seestadt im Binnenland. Die Reise beginnt jeweils sonntags in den Sommermonaten Juni, Juli und August (22. Juni, 6./20. Juli, 3./17./31. August) und setzt eine Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen voraus. Mehr Informationen zu dieser und weiteren Radtouren durch Vorpommern unter www.ostsee-radtouren.de. Bei Buchung einer Rad- oder Wandertour bis zum 28. Februar gibt es einen Rabatt von drei Prozent
Weitere Informationen: www.vorpommern.de


urlaubsnachrichten.de
Menü