25. Okt 2013 | Nr. 99/13 | Kategorie: Pressemitteilungen

Neue Kultur- und Erlebniskarte für das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern

Die neue Kultur- und Erlebniskarte für Mecklenburg-Vorpommern, Foto: TMV/Grundner/Werk3.de

Die neue Kultur- und Erlebniskarte für Mecklenburg-Vorpommern, Foto: TMV/Grundner/Werk3.de

Detaillierte Karte weist den Weg zu 55 Ausflugszielen zwischen Ostsee und Seenplatte

Den Weg zu Museen, Schlössern und kulinarischen wie auch musikalischen Veranstaltungsorten weist eine neue Kultur- und Erlebniskarte für das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern, herausgegeben vom Landestourismusverband. Mit der übersichtlichen Karte finden Interessierte auf einen Blick Wege zu insgesamt 55 sehenswerten Plätzen und geschichtsträchtigen Gebäuden sowie Informationen zu kulturellen und sportlichen Höhepunkten. Die Kultur- und Erlebniskarte richtet sich sowohl an Urlauber, die interessante und spannende Ausflugs- und Veranstaltungstipps zwischen Ostseeküste und Seenplatte finden möchten, als auch an Einheimische, die beispielsweise bisher unbekannte Ausflugsziele in der Umgebung suchen. Dazu Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: „Die Karte ist ein wunderbarer Wegweiser gerade in die bisher weniger entdeckten Regionen und gibt zugleich gute Anreize für einen Besuch in Mecklenburg-Vorpommern.“ Die Karte hat eine Gesamtauflage von 150.000 Exemplaren und ist neben der deutschsprachigen Variante auch auf Schwedisch, Dänisch, Niederländisch und Englisch erhältlich.

Den Schwerpunkt der Kultur- und Erlebniskarte bilden kulturelle Veranstaltungsorte und Naturschauplätze in Mecklenburg-Vorpommern. So werden Gäste etwa zum Molli-Bahnhof in Bad Doberan navigiert, von wo sie mit der gleichnamigen Schmalspurbahn über Heiligendamm in das Ostseebad Kühlungsborn fahren können. Darüber hinaus lotst die Karte Interessierte zu romantischen Pfaden in Mecklenburg-Vorpommern und zu Veranstaltungsorten der anlässlich des 240. Geburtstages von Caspar David Friedrich gegründeten Initiative „Natürlich romantisch“. Weiterhin sind Veranstaltungsorte des Schweriner Kultur- und Gartensommers dargestellt, wird Wissenswertes zum Gedenkatelier des Malers Otto Niemeyer-Holstein im Ostseebad Koserow auf Usedom erzählt und über Aktivthemen wie Radfahren, Wandern, Reiten oder Wassersport im nordöstlichen Urlaubsland informiert.

Die Kultur- und Erlebniskarte kann beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern unter der Rufnummer +49 (0)381 40 30 500 oder per E-Mail unter info@auf-nach-mv.de kostenlos bestellt werden.

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de


urlaubsnachrichten.de
Menü