08. Okt 2013 | Nr. 93/13 | Kategorie: Pressemitteilungen

Fachtagung stärkt Reitregion MV

Flyer zur 5. Fachtagung Reittourismus (TMV)

Flyer zur 5. Fachtagung Reittourismus (TMV)

50 Reittouristiker treffen sich am 10. Oktober in Dobbertin

Zur fünften Fachtagung Reittourismus treffen sich am 10. Oktober mehr als 50 Vertreter von Reiterhöfen und Landkreisen aus Mecklenburg-Vorpommern, um sich über den Reittourismus und die Qualität der Wegenetze in Mecklenburg-Vorpommern auszutauschen. Mit dabei sind auch Experten aus zwei der erfolgreichsten Reitreiseregionen Deutschlands, der Eifel und dem Münsterland.

Das Reitwegenetz hat sich innerhalb der vergangenen Jahre gut entwickelt, dennoch gibt es Regionen in Deutschland, von denen Mecklenburg-Vorpommerns Anbieter lernen können, wie es noch weiter ausgebaut werden kann. Die Initiativen „Eifel zu Pferd“ sowie „Pferderegion Münsterland“ präsentieren im Rahmen der Veranstaltung ihre erfolgreichen Konzepte. Darüber hinaus werden den Teilnehmern gute Praxis-Beispiele des Netzwerks „Reiten & Meer“ sowie der Qualitätsoffensive reiterfreundliches Goldberg-Mildenitz vorgestellt. Außerdem gibt der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern einen Einblick in die neue Internetseite zum Reittourismus in Mecklenburg-Vorpommern, die Ende November freigeschaltet wird und neben Informationen zu Wegen und Höfen auch konkrete Angebote beinhaltet. Abschließend erörtern Experten in einer Podiumsdiskussion Themen wie Qualitätsstandards, attraktive Produkte, Reitwege oder effektives Marketing. Professor Dr. Mathias Feige vom Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr wird die Veranstaltung moderieren und einige der Themen aus fachlicher Perspektive bewerten. Die Fachtagung „Reittourismus in MV“ steht unter dem Motto „Wo ein Wille, da ein Weg“.

Hintergrund

Neben einem ausgedehnten Wegenetz von 6.200 Kilometern Reit- und Fahrwegen erwarten Pferde und Reiter in Mecklenburg-Vorpommern knapp 300 Reiterhöfe und 250 Vereine, die darüber hinaus organisierte Wandertouren, Ausbildungen, professionelle Betreuung und erlebnisreichen Urlaub rund um das Pferd und für die ganze Familie anbieten. Mehr als 2.500 Züchter, 8.500 registrierte Reiter, Fahrer, Voltigierer und mehr als 10.000 Pferdefreunde befassen sich im Nordosten auf verschiedenste Art und Weise mit über 20.000 hier beheimateten Warm- und Kaltblütern. Weitere Informationen zu Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern gibt es in der gleichnamigen Broschüre, die beim Landestourismusverband unter der Rufnummer 0381 40 30 500 erhältlich ist, sowie unter www.reiten-in-mv.de.


urlaubsnachrichten.de
Menü