18. Jul 2013 | Nr. 61/13 | Kategorie: Natur und Aktivität

Putten mit Meerblick: Golfland Mecklenburg-Vorpommern gewinnt immer mehr Gäste

Familie beim Golfen in Göhren Lebbin (Topel/TMV)

Familie beim Golfen in Göhren Lebbin (Topel/TMV)

17 Anlagen an der Ostsee und in der Seenplatte locken Golfer in den Nordosten

Das aufstrebende Golfland Mecklenburg-Vorpommern lockt immer mehr Golffreunde in den Nordosten. Wurden 2006 noch rund 260.000 Übernachtungen von Golfspielern im Nordosten gezählt, sind es inzwischen ca. 400.000 pro Jahr. Mit 48 Prozent kann laut Landesgolfverband fast die Hälfte aller im Nordosten gespielten Runden Touristen zugeordnet werden. Golfern stehen im Mecklenburg-Vorpommern derzeit 17 Anlagen zur Verfügung, darunter unter anderem auch jene im Land Fleesensee – Nordeuropas größtem Ferienresort – mit fünf Golfplätzen und insgesamt 70 Löchern oder jene direkt hinter dem Golf- und Wellness-Hotel Teschow in der Mecklenburgischen Schweiz. Golfer, die die Nähe zur Ostsee genießen, können auch mit direktem Blick aufs Mehr abschlagen – auf den Golfplätzen Balmer See/Usedom und Wittenbeck bei Heiligendamm. Der 18-Löcher-Golfplatz Winston Links nahe der Landeshauptstadt Schwerin ist nach seiner Erweiterung zum besten neuen Golfplatz Deutschlands gekürt worden. Der neue Teil der 45-Löcher-Golfanlage „WinstonGolf” erhielt die Auszeichnung von der Jury der Fachzeitschrift „Golfmagazin”, der unter anderem Golfplatzarchitekten, -tester und Redakteure angehören.

Die Golfplätze im Nordosten sind im nationalen wie auch internationalen Vergleich gut aufgestellt. Der Golf & Country Club Fleesensee ist in dem angesehenen Netzwerk der „European Tour Destinations“ aufgenommen worden, dem neben dem London Golf Club und dem französischen Club Le Golf National nur noch drei weitere europäische Top-Golfanlagen angehören. Alle sechs Golfplätze liegen in Schlüsselregionen für den europäischen Golf-Sport und können eine umfassende Ausstattung gemäß höchsten Standards vorweisen. Als Gastgeber für Turniere der European Tour (Main Tour, Senior Tour, Challenge Tour oder Qualifying School) wird das Land Fleesensee künftig regelmäßig Top-Golfspieler begrüßen. Tourismus- und Golfverband werben gemeinsam für das Golfland Mecklenburg-Vorpommern unter anderem mit einer dreisprachigen Broschüre, die unter der Rufnummer 0381 4030500 oder im Internet unter www.auf-nach-mv.de bestellt werden kann. Weitere Informationen: www.golfverband-mv.de


urlaubsnachrichten.de
Menü