28. Mrz 2013 | Nr. 31/13 | Kategorie: Regionenpressedienst

NDR-Sinfonieorchester in Wismar

St. Georgen in Wismar, © Volster & Presse HWI

St. Georgen in Wismar, © Volster & Presse HWI

Zwei Konzerte stehen im April in der St. Georgen-Kirche auf dem Programm

Musikliebhaber aufgepasst: Zwei Konzerte des NDR-Sinfonieorchesters stehen im April in Wismars imposanter St. Georgenkirche auf dem Programm. Am 6. April bestreiten zwei Angelsachsen, der britische Dirigenten Donald Runnicles und die US-amerikanische Mezzosopranistin Angela Brower, ein komplett französisches Programm, das zu einem großen Teil Spanien gewidmet ist. Angela Brower singt Chaussons „Lieder über die Liebe und das Meer“, die Ernest Chausson zwischen 1882 und 1893 komponierte. Daneben steht ein Frühwerk von Olivier Messiaen: die orchestrale Meditation „Les offrandes oubliées“ (Vergessene Opfergaben) von 1930. Zudem werden Werke von Maurice Ravel, darunter „Alborada del gracioso“ und „Rapsodie espagnole“ gespielt.

Ein weiteres Konzerthighlight folgt am 27. April ebenfalls um 18.00 Uhr. Raumklang als spirituelle Weitung des musikalischen Erlebnisses erstreben Sven-David Sandström und Bent Sørensen – Komponisten, deren moderner Stil eigenwillige Transparenz in eine lange Geschichte der Chormusik bringt. Besucher können sich auf „Benedictus“ von Sven-David Sandström und das Werk „A new heaven and a new earth“ von Bent Sørensen freuen. Zudem werden „Hora est“ von Felix Mendelssohn Bartholdy und „Missa in diluvio aquarum multarum“ von Orazio Benevoli zu hören sein.

Weitere Informationen: www.wismar.de Tel.: 0384119433

 


urlaubsnachrichten.de
Menü