26. Nov 2012 | Nr. 116/12 | Kategorie: Pressemitteilungen

Landlust in MV: Niedersächsische Landwirte informieren sich über Landtourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Urlaubsarrangement auf dem Lande, Foto: Thomas Paulus/ TV FDZ

Urlaubsarrangement auf dem Lande, Foto: Thomas Paulus/ TV FDZ

Bis zum 29. November sind 44 Landwirte aus Niedersachsen zu Gast in Mecklenburg-Vorpommern, um sich vier Tage lang über hiesige landtouristische Angebote zu informieren. Auf Initiative des beim Landestourismusverband angesiedelten Vereins Landurlaub und des Partnerverbandes in Niedersachsen, „Urlaub und Freizeit auf dem Lande“ e. V., werden Bauern-, Reiter-, Guts- und Landurlaubshöfe besucht, die traditionelle Hofarbeit touristisch vermarkten und Besucher mit kreativen Arrangements anlocken. „Mecklenburg-Vorpommern kann inzwischen mit vielen originellen und authentischen Angeboten und Netzwerken abseits der Ostseeküste aufwarten“, sagte Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Der Besuch der Niedersachsen zeige, dass die nachhaltige Entwicklung touristischer Strukturen im ländlichen Raum in den letzten Jahren erfolgreich war und der Austausch zwischen den Ländern funktioniere.

Auf dem Programm der viertägigen Reise stehen unter anderem Besuche auf dem Urlaubs-Bauernhof „SaBö“ in Nantrow bei Wismar, im Bücherhotel in Groß Breesen, im Gutshaus Barkow und in dem neuen Bauernhofhotel „Familotel Golchener Hof“ nahe Schwerin. In Dobbertin werden die historische Klosteranlage besichtigt und eine Schifffahrt zum Inselhotel  angeboten, das zahlreiche Aktiv- und Erholungsangebote abseits von Lärm und Straßenverkehr anbietet. Nach einem Besuch der Feldsteinscheune Bollewick sowie des Luftkurortes Waren an der Müritz werden die Landurlauber bei einer Hofführung im Gutshaus Woldzegarten mehr über die Besonderheiten der mecklenburgischen Herrenhäuser erfahren.
Am Abreisetag gibt es zudem eine Brauereiführung im traditionsreichen Vielanker Brauhaus. Neben einer Bierprobe sollen schließlich auch die Auerochsen-Spezialitäten dafür sorgen, dass die Niedersachsen mit ihren Familien gern zu einem Urlaub auf dem Lande nach Mecklenburg-Vorpommern zurückkehren.

Landurlaub Mecklenburg-Vorpommern e. V. ist der Fachverband für Urlaub und Freizeit auf dem Lande in Mecklenburg-Vorpommern mit mehr als 200 Mitgliedsbetrieben, darunter Bauernhöfe, Reiterhöfe, Gutshäuser, Heuherbergen und Landpensionen. Seit Mitte dieses Jahres wird die Vermarktung von Urlaub im ländlichen Raum in einer eigenständigen Abteilung des Landestourismusverbandes koordiniert, in der auch das Projekt LandArt zur Stärkung von touristischen Netzwerken angesiedelt ist. Die Regionen im Landesinneren Mecklenburg-Vorpommerns tragen mit jährlich mehr als sieben Millionen Übernachtungen etwa ein Viertel zum gesamten touristischen Aufkommen des Landes bei. Beim ländlichen Tourismus innerhalb Ostdeutschlands erreicht Mecklenburg-Vorpommern einen Anteil von mehr als 40 Prozent. Seit 1997 hat sich die Anzahl der Übernachtungen in den küstenfernen Gebieten mehr als verdoppelt. Am stärksten sind heute die Mecklenburgische Seenplatte und die Mecklenburgische Schweiz mit zusammen fast 4,5 Millionen Übernachtungen.

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de, www.landurlaub.m-vp.de

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü