26. Sep 2012 | Nr. 94/12 | Kategorie: Pressemitteilungen

Viel Erholung für wenig Geld: Mecklenburg-Vorpommern lockt mit Herbst-Winter-Aktion

Broschürendoppel, Foto: TMV /Werk 3

Broschürendoppel, Foto: TMV /Werk 3

Mehr als 220 Übernachtungsangebote für 55 bzw. 66 Euro sowie Arrangements im neuen Broschüren-Duo

Das Herbst-Winter-Angebot des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern geht in die 16. Runde: Ab sofort können Gäste aus 223 Angeboten für die Nachsaison wählen, die im neuen Broschüren-Doppel „Kurzurlaub mit Langzeitwirkung“ sowie im Internet unter www.auf-nach-mv.de/herbstwinter verzeichnet sind. Im Aktionszeitraum vom 2. November 2012 bis 23. März 2013 – die Weihnachts- und Silvesterzeit ausgenommen – bieten 117 Hotels und Gästehäuser Übernachtungen zu 55 bzw. 66 Euro im Doppelzimmer an. Darüber hinaus können 106 Arrangements beispielsweise in vielen der 150 Wellness-Hotels im Nordosten gebucht werden. Die neue Auflage verzeichnet Quartiere in allen Urlaubsregionen Mecklenburg-Vorpommerns – von den Inseln Usedom und Rügen über die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Mecklenburgische Ostseeküste, die Mecklenburgische Schweiz und die Seenplatte bis nach Vorpommern und Mecklenburg-Schwerin. 21 neue Häuser finden Interessierte in dieser Saison in den Broschüren, unter ihnen das Hotel „Zum Strand“ in Rostock-Warnemünde, das „Müritz Strandhotel“ in Röbel in der Mecklenburgischen Seenplatte oder das Hotel „Seeschloss“ in Sellin auf der Insel Rügen. Für das letzte Quartal des Jahres rechnet der Tourismusverband noch mit mehr als vier Millionen Übernachtungen zwischen Ostsee und Seenplatte. „Viele Gäste schätzen die Möglichkeiten für Ruhe und Erholung in der Nebensaison. Mecklenburg-Vorpommern hat hier in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Zuspruch gewonnen“, sagte Jürgen Seidel, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Für 55 Euro im Doppelzimmer erholen sich Kurzurlauber beispielsweise im Hotel „Seestern“ in Ahlbeck auf der Insel Usedom direkt an der Ostsee, das 1885 als erstes Badehaus im Wilhelminischen Stil erbaut worden ist. Das Landhaushotel „Pommern Mühle“ am Ueckerdeich empfängt Gäste für ebenfalls 55 Euro in Ueckermünde. Herzstück des Hotels ist eine 160 Jahre alte Mühle. Auf modernen Komfort müssen Besucher aber dennoch nicht verzichten: Sie können in Schwimmbad, Saunen oder Schenke ausspannen oder den Fitnessraum, den Fahrradverleih oder die Bowlingbahn nutzen. Wer lieber gut und günstig im Schloss ausspannen möchte, kann östlich von Schwerin für 66 Euro im Schloss Basthorst oder im Schlosshotel Groß Plasten in der Mecklenburgischen Seenplatte ein Doppelzimmer beziehen.

Das Arrangement „Wellness-Schnuppertage“ im Hotel Godewind in Rostock-Markgrafenheide versüßt Gästen Herbst und Winter unter anderem mit drei Übernachtungen mit Frühstück, je einer Aroma- und einer Fußreflexzonenmassage und einer Hafenrundfahrt und einem Drei-Gänge-Menü für 198 Euro pro Person im Doppelzimmer. Keine üppigen Mahlzeiten, sondern unter anderem Gemüsesuppen, Tees und Säfte bietet das Hotel Golfpark Strelasund als Fastenverpflegung im Rahmen des Arrangements „Gesundheitsreisen-Fasten-Zeit für mich“ mit sieben Übernachtungen im Doppelzimmer für 549 Euro. Den Alltag lassen gesundheitsbewusste Besucher bei Wanderungen in der Natur und einer Spa-Anwendung hinter sich.

Broschüren, Informationen und Buchung: www.auf-nach-mv.de/herbstwinter, info@auf-nach-mv.de, Tel.: +49 (0) 381 40 30 500

zum Download 55-66-Euro-Angebote

zum Download Wellness-Arrangements


urlaubsnachrichten.de
Menü