24. Mai 2012 | Nr. 47/12 | Kategorie: Regionenpressedienst

Wildnisferien für Vater und Kind

Kanupartie in der Mecklenburgischen Seenplatte, Foto: Wildnisschule Seenland

Kanupartie in der Mecklenburgischen Seenplatte, Foto: Wildnisschule Seenland

Camp Diemitz in der Mecklenburgischen Seenplatte setzt auf Urlaub in der Natur

Einen etwas anderen Familienurlaub ohne Kinderbetreuung und Animationsprogramm bietet das Angebot der Wildnisschule Seenland mit dem Titel „Wildnisferien für Vater und Kind“. Dahinter versteckt sich eine Woche Urlaub mitten in der Natur der Mecklenburgischen Seenplatte ohne Luxusbuffet und Federkernmatratze, dafür mit gemeinsamen Erlebnissen von Vater und Kind. So können Seeadler beim Jagen beobachtet, das Trompeten der Kraniche gehört und bei etwas Glück ein umherstreifender Fuchs ausgemacht werden. Die Erlebniswoche richtet sich an Väter, die sich Zeit nehmen möchten für ihr Kind. Den Rahmen dafür bietet die Natur mit unzähligen Möglichkeiten für Tobe- und Badespaß. Natürlich ist auch ein Kanuausflug mit im Programm – der im größten Wassersportrevier Europas auch zur großen Entdeckungsreise werden kann. Handwerkliches Geschick können Vater und Kind unter anderem beim Feuermachen in und über der Erde beweisen. Zwischendurch stellt der Naturführer und Inhaber der Wildnisschule Seenland, Wieland Woesler, kleine Aufgaben, die die Beziehung zwischen Vater und Kind stärken sollen. So sollen sie beispielsweise für ein bis zwei Stunden zusammen durch den Wald streifen und nach bestimmten Tieren Ausschau halten. Am Abend ist dann Zeit, die Waldsafari auszuwerten. Übernachtet wird im Camp Diemitz, das Zelt muss mitgebracht werden. Die Wildniswoche kostet 570 Euro für Väter mit einem Kind. Darin enthalten sind die fünf Übernachtungen mit Vollpension sowie die Kanugebühren. Für jedes weitere Kind werden 110 Euro berechnet.

Weitere Informationen: www.wildnisschule-seenland.de, www.mecklenburgische-seenplatte.de


urlaubsnachrichten.de
Menü