24. Mai 2012 | Nr. 47/12 | Kategorie: Regionenpressedienst

Ahrenshoop präsentiert Ausstellung über den Hiddensoer Künstlerinnenbund

"Die Tänzerin" von Julie Wolfthorn, Foto: Christopher Walther

"Die Tänzerin" von Julie Wolfthorn, Foto: Christopher Walther

Schau zeigt 60 Werke im Kunsthaus am Schifferberg

60 Bilder von acht Malerinnen des „Hiddensoer Künstlerinnenbundes“, darunter Landschaftsmalereien, Porträts und Stillleben, zeigt das Kunsthaus am Schifferberg in Ahrenshoop auf der Halbinsel-Fischland-Darß-Zingst vom 26. Mai bis zum 23. Juni 2012. Besucher dürfen sich auf Werke von Elisabeth Andrae, Clara Arnheim, Katharina Bamberg, Elisabeth Büchsel, Henni Lehmann, Käthe Löwenthal, Dorothea Stroschein und Julie Wolfthorn freuen, die sich 1919 zum einen zum gegenseitigen Austausch, zum anderen aus Liebe zur Ostseeinsel zum „Hiddensoer Künstlerinnenbund“ zusammengeschlossen haben. Besonders sehenswert sind laut Kurator Christopher Walther Werke wie „Netzflicker“ von Elisabeth Büchsel, „Die Tänzerin“ von Julie Wolfthorn oder „Die Steilküste“ von Käthe Löwenthal.

Initiatorin des Künstlerinnenbundes war Henni Lehmann, die in der heute als Privathaus geführten „Blauen Scheune“ auf der Insel Hiddensee eine Galerie einrichtete und sich für Chancengleichheit für Frauen in der Kunst einsetzte. 1933 löste sich der Künstlerinnenbund aufgrund der politischen Veränderungen in Deutschland auf. Henni Lehmann, Clara Arnheim, Käthe Löwenthal und Julie Wolfthorn wurden als jüdisch eingeordnet und daher zunächst verfemt und später verfolgt.

Eröffnet wird die Schau am 26. Mai um 17.00 Uhr mit einer Buchvorstellung von Dr. Angela Rapp mit dem Titel „Der Hiddensoer Künstlerinnenbund – Malweiber sind wir nicht“. Darin beleuchtet die Autorin Leben und Werk der Künstlerinnen, die auf der Insel Hiddensee Motive und Inspiration fanden. Zugleich zeigt Ausstellung einmal mehr Ahrenshoops herausragende Stellung als Künstlerkolonie und Ort der Malerei. Geöffnet ist die Schau jeweils donnerstags bis samstags sowie an den Feiertagen von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Weitere Informationen: www.fischland-darss-zingst.de, www.kunsthaus-am-schifferberg.eu


urlaubsnachrichten.de
Menü