04. Mai 2012 | Nr. 41/12 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Short News Meck-Pomm Mai 2012 +++

Übersicht über Karls Erlebnis-Dorf Zirkow, Foto: www.karls.de

Übersicht über Karls Erlebnis-Dorf Zirkow, Foto: www.karls.de

+++ Karls Erlebnis-Dorf eröffnet im Mai auf Rügen +++

Neuer Standort: Am 12. Mai eröffnet Karls Erlebnis-Dorf Zirkow auf Deutschlands größter Ferieninsel Rügen. Auf 35.000 Quadratmetern bieten sich dort zahlreiche Überraschungen für die Jung und Alt. So lädt beispielsweise ein großer Bauernmarkt zum Stöbern, eine Hof-Küche zum Probieren regionaler Produkte und eine Gokart-Bahn zum Rennfahren ein. Zudem gibt es dort unter anderem eine Hüpfburg, einen magischen Wasserhahn und eine Seil- und Traktorbahn. Das Erlebnis-Dorf Zirkow, direkt an der B 196 zwischen Bergen und Sellin gelegen, ist neben Rövershagen und Warnemünde der dritte Standort von „Karls“ in Mecklenburg-Vorpommern.

Weitere Informationen: www.karls.de

Steinstrand an der Stubbenkammer, Foto: TMV / Messerschmidt

Steinstrand an der Stubbenkammer, Foto: TMV / Messerschmidt

+++ Von München, Nürnberg und Berlin: Mit dem ICE nonstop nach Rügen +++

In der Hauptsaison können Bahnreisende jeden Freitag ohne Umsteigen von München auf die Urlaubsinsel Rügen reisen. Die Deutsche Bahn bietet ab 25. Mai 2012 eine ICE-Verbindung von München über Nürnberg und Berlin direkt bis in das Ostseebad Binz an. Der ICE startet um 11:19 Uhr in München und um 13:06 Uhr in Nürnberg, die Abfahrtszeit in Berlin Hauptbahnhof ist 18:23 Uhr. Der Zug hält unter anderem in Leipzig und in der Lutherstadt Wittenberg. Er erreicht das Ostseebad Binz um 21:49 Uhr. Zurück in die bayerische Hauptstadt geht es jeden Samstag um 12:44 Uhr ab Binz, u.a. über Berlin und Nürnberg. Die direkte ICE-Verbindung München – Ostseebad Binz gibt es bis zum 5. Oktober. Darüber hinaus verbindet ein ICE von Sonntag bis Donnerstag München via Halle und Berlin mit der Hansestadt Stralsund und damit auch mit der Insel Rügen, zu der es einen direkten Nahverkehrsanschluss gibt. Informationen zu den Anfahrts- und Ankunftszeiten unter www.bahn.de.

Collage, Marc Secara mit seinem Berlin Jazz Orchestra und Stargast Pe Werner, Foto: www.schwerin.info

Collage, Marc Secara mit seinem Berlin Jazz Orchestra und Stargast Pe Werner, Foto: www.schwerin.info

+++ Schweriner Kultur- und Gartensommer 2012: Schlossfestspiele, „Bloemaert-Effekt“und PfingstJazz setzen Akzente +++

Städtetrip nach Schwerin: Mit dem ersten Kultur- und Gartensommer 2012 bietet die malerisch zwischen Seen gelegene Landeshauptstadt zahlreiche Reiseanlässe für Kulturliebhaber. Höhepunkte, der bis September laufenden Veranstaltungsreihe, sind unter anderem die Schlossfestspiele, die Gäste vom 15. Juni bis 22. Juli mit der Oper „Der Bajazzo“ in die Zirkuswelt von Roncalli entführen. Zudem verzaubern Werke vom niederländischen Maler Abraham Bloemaert Gäste im Staatlichen Museum. Aus dem Werk des niederländischen Künstlers sind etwa 50 Gemälde, 31 Zeichnungen und 33 Drucke aus Museen und Privatsammlungen in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Österreich und den USA ausgewählt worden. Beim PfingstJazz vom 26. bis 28. Mai wird das Berlin Jazz Orchestra Stargast Pe Werner swingend auf der schwimmenden Wiese im Schlossgarten begleiten.

Weitere Informationen und Veranstaltungen: www.schwerin.info

"RügenClassics", Opel Cabrio Baujahr 1933 , Foto: Media Direct

"RügenClassics", Opel Cabrio Baujahr 1933 , Foto: Media Direct

+++ Oldtimer, Sandskulpturen, Inselkünstler – volles Programm im Ostseebad Binz +++

Volles Programm in Binz auf Rügen: Zu Christi Himmelfahrt lockt das Ostseebad mit der Oldtimerrallye „Rügenclassics“, einem Radrennen über die Insel, einem Sandskulpturen- sowie einem Inselkünstlerfestival. Der Startschuss für die 11. Oldtimerrallye „Rügenclassics“ fällt am 17. Mai im Ostseebad und am Morgen des 19. Mai beginnt die 125, 155 bzw. 195 Kilometer lange „Rügen-Rund-Tour“ der Rad-Amateure. Gäste, die selbst aktiv sein möchten, können darüber hinaus beim Binzer Frühlingsfest vom 17. bis 20. Mai das Tanzbein schwingen. Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr gibt es Live-Musik auf dem Kurplatz. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist auch das Rügener Sandskulpturen-Festival, das diesmal vor allem den Märchen der Gebrüder Grimm gewidmet ist. 50 Sandkünstler aus aller Welt formten aus 8.000 Tonnen Spezialsand Dornröschen, den Froschkönig oder die sieben Zwerge. Im Ortsteil Prora präsentieren sich beim Inselkünstlerfestival am 19. und 20. Mai mehr als 40 Straßenkünstler aus aller Welt mit Musik, Theater, Comedy und Artistik. Bis Anfang November sind die bis zu drei Meter hohen Sandschönheiten zu bestaunen.

Weitere Informationen: www.ostseebad-binz.de, www.ruegenclassics.de, www.ruegen-rund.de

Die Videoinstallation „Flut“ von Udo Rathke und die wissenschaftlichen Fotos von Johannes-Maria Schlorke verbinden die Themenfelder Kunst, Natur und Wissenschaft. Foto: Johannes-Maria Schlorke / Ozeaneum Stralsund

Die Videoinstallation „Flut“ von Udo Rathke und die wissenschaftlichen Fotos von Johannes-Maria Schlorke verbinden die Themenfelder Kunst, Natur und Wissenschaft. Foto: Johannes-Maria Schlorke / Ozeaneum Stralsund

+++ Zwei Sonderausstellungen zwischen Walen im Ozeaneum zu bestaunen +++

Kunst zwischen Walen: Das Stralsunder Ozeaneum zeigt in der Ausstellungshalle „1:1 Riesen der Meere“ bis zum 15. September eine zeitgenössische Kunstinstallation mit dem Titel „Flut“. Geschaffen wurde diese von Udo Rathke, der damit seinen Ansatz, Malerei und bewegte Bilder in neuartigen visuellen Erlebnissen miteinander zu verbinden, zeigen möchte. Sie steht im Dialog mit Fotos von Johannes-Maria Schlorke. Als Quelle dienten sowohl das Internet, historische oder selbst produzierte Fotos und Filme als auch Reproduktionen alter Meister. Am 11. Juni eröffnet zudem auch eine weitere Ausstellung im Ozeaneum mit dem Titel „Eingetaucht – Vielfalt in unseren Meeren“. Sie zeigt die Vielfalt des Lebens vor den deutschen Küsten, angefangen bei ihrer faszinierenden Schönheit bis hin zur Fragen ihrer Schutzbedürftigkeit. Entstanden ist die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz.

Weitere Informationen. www.ozeaneum.de

 

Hanse Sail Kalender 2013, Foto: Herbert Böhm / Hanse Sail Rostock

Hanse Sail Kalender 2013, Foto: Herbert Böhm / Hanse Sail Rostock

+++ Segelschiffe von Januar bis Dezember – Hanse Sail Kalender 2013 erschienen +++

Ab sofort ist der Hanse-Sail-Kalender 2013 erhältlich. Auf zwölf Kalenderblättern im Format 50 mal 23 Zentimeter vermitteln Windjammer und Segelschoner Urlaubsflair und machen Lust auf die diesjährige Sail vom 9. bis 12. August, zu der rund eine Million Besucher erwartet werden. Das Titelfoto des neuen Kalenders, das die russische Viermast-Bark „Sedov“ und das niederländische Vollschiff „Stad Amsterdam“ zeigt, stammt von dem Hamburger Fotografen und Autoren Herbert Böhm und ist zugleich das zentrale Motiv der Sail 2013. Eröffnet wird die Ausgabe 2013 mit dem Foto des Toppsegelschoners „Wylde Swan“ von Max Mudie, von dem auch drei weitere Motive von der „Mir“, der „Shtandart“ und der „Christian Radich“ stammen.   Der Preis des Kalenders beträgt 14,90 Euro. Bestellt und gekauft werden kann er im Hanse-Sail-Büro unter Tel. 0381 208 52 33, sowie online auf www.hansesail.com.


urlaubsnachrichten.de
Menü