18. Apr 2012 | Nr. 37/12 | Kategorie: Regionenpressedienst

Frühling auf den Floating-Houses an der Marina Kröslin

Floating Houses in Kröslin, Foto: Rückenwind-Ferien

Floating Houses in Kröslin, Foto: Rückenwind-Ferien

Auf schwimmenden Häusern den etwas anderen Urlaub verbringen

Floating-Houses „Comfort“ heißt der Ferienhaustyp an der Marina Kröslin in Vorpommern, der seit knapp einem Jahr Urlauber begeistert. „Mit einem Urlaub auf den schwimmenden Häusern schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe“, sagt Vermieterin Elke Bachmann von der Firma Rückenwind-Ferien, „denn sie verbinden das besondere Urlaubsgefühl auf dem Wasser mit den Annehmlichkeiten eines komfortablen Ferienhauses“. Fest verankert liegen die zweistöckigen Ferienhäuser am Rande des Krösliner Yachthafens. Von hier aus genießen Gäste einen Blick auf die vielen Boote, das angrenzende Naturschutzgebiet und können von der oberen Etage zur Insel Rügen und Usedom blicken. In der Comfort-Variante des Ferienhaustyps finden bis zu vier Personen Platz. Im oberen Deck befinden sich wahlweise ein Schlafzimmer mit Doppelbett und eine offene Galerie oder zwei Schlafzimmer. Zudem verfügen die Comfort-Houses über ein großzügiges Badezimmer im oberen Deck. Weitere schwimmende Ferienhäuser gibt es in Barth, vor der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gelegen, und in Krummin auf der Insel Usedom. Die Mietpreise betragen zwischen 79,00 und 139,00 Euro pro Haus und Tag.

Wer doch mal ablegen möchte in Kröslin, mietet sich ein Boot und fährt auf Erkundungstour im Greifswalder Bodden oder unternimmt eine Radtour etwa von Kröslin in den beschaulichen Fischerort Freest, wo am Hafen schmackhafte Fischbrötchen probiert werden können. Tipps zur Freizeitgestaltung liefert der Tourismusverband Vorpommern unter www.vorpommern.de.

Weitere Informationen: www.rueckenwind-ferien.de, www.vorpommern.de


urlaubsnachrichten.de
Menü