17. Feb 2012 | Nr. PM 21/12 | Kategorie: Regionenpressedienst

Fangfrisch: Heringszeit an der Ostseeküste

Heringstage in Wismar, Foto: Tourimuszentrale Wismar / Carsten Raum

Heringstage in Wismar, Foto: Tourimuszentrale Wismar / Carsten Raum

Hansestadt Wismar veranstaltet Heringstage vom 17. März bis 1. April

Heringszeit in der Hansestadt: In Wismar veranstaltet der Hanseatische Köcheclub Wismarbucht vom 17. März bis zum 1. April 2012 bereits zum zehnten Mal die Wismarer Heringstage. Auf seinen Einsatz an der Pfanne freut sich schon jetzt Aribert Rüdel. Er ist Küchenchef des City Partner Historik Hotels Alter Speicher in Wismar und weiß: „Den traditionellen Auftakt der Heringstage bestimmt der Heringskarren, in dem der frische Fang vom Alten Hafen abgeholt und mit einem Umzug zum Marktplatz gebracht wird. Dort findet dann das große Heringsbraten statt“. Den Abschluss der Heringstage bildet ein großer Fischmarkt am Wismarer Alten Hafen. Während der Wismarer Heringstage werden den Gästen in den beteiligten Restaurants Spezialitäten rund um den Hering serviert. Zum Nachkochen empfiehlt Küchenchef Aribert Rüdel den gebratenen Hering „Mecklenburger Art“. Das Besondere an diesem Heringsgericht ist die Zubereitung mit Roggenmehl, welches den Hering kräftiger im Geschmack macht.

Wer den Besuch der Wismarer Heringstage mit einem Kurzaufenthalt in der Hansestadt verbinden möchte, kann das Arrangement des City Partner Historik Hotels Alter Speicher buchen. Zwei Übernachtungen inklusive Frühstück und Heringsgericht sind für 99 Euro pro Person im Doppelzimmer erhältlich.

Mehr Informationen unter www.wismar-tourist.de und www.hotel-alter-speicher.de.


urlaubsnachrichten.de
Menü