24. Jan 2012 | Nr. 10/12 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Januar +++

Knuth Reuter vom Ferienpark Seehof mit seiner Holzhackschnitzelheizung, Foto: Ecocamping e. V.

Knuth Reuter vom Ferienpark Seehof mit seiner Holzhackschnitzelheizung, Foto: Ecocamping e. V.

+++ MV geht mit den ersten beiden klimafreundlichen Campingplätzen Deutschlands in die Saison +++

Die ersten zwei klimafreundlichen Campingplätze Deutschlands befinden sich im Nordosten: Nach dem Ferienpark Seehof bei Schwerin ist auch der Campingpark Kühlungsborn von Ecocamping als „klimafreundlich“ ausgezeichnet worden. Bewertet wurde dabei nach 28 Kriterien, beispielsweise energieeffiziente Gebäude und erneuerbare Energieträger einzusetzen, Energie einzusparen und Klimaschutz als Serviceangebot für den Gast anzubieten. Darüber hinaus muss jedes Unternehmen einen besonderen Klimaaspekt aufweisen. Der Ferienpark Seehof pflanzt gemeinsam mit Gästen einen Klimawald mit heimischen Laub- und Nadelbäumen, während der Campingpark Kühlungsborn das Tageslicht durch Lichtkuppeln im Sanitärgebäude „Poseidons Reich“ nutzt und Energie durch die Wärmerückgewinnung aus dem Duschwasser spart. Die Auszeichnung wird durch einen unabhängigen Expertenrat begleitet und vergeben.
Information: www.ecocamping.net

 

Strandkorbsprint um den Weltmeistertitel, Foto: www.usedom.de

Strandkorbsprint um den Weltmeistertitel, Foto: www.usedom.de

+++ Strandkorb-Sprintweltmeister 2012 auf Usedom gesucht +++

An den Strandkorb, fertig, los: Das traditionelle Winterstrandkorbfest vom 27. bis 29. Januar 2012 im Ostseebad Zinnowitz lockt seit nunmehr zehn Jahren Gäste und Einheimische an den Zinnowitzer Strand. Sportlich-kurioser Höhepunkt ist die Strandkorbsprint-WM: In Zweier-Teams wetteifern die Teilnehmer beim 20-Meter-Sprint mit einem 60-Kilogramm-schweren Strandkorb im Gepäck um den Weltmeistertitel.
Besucher erleben darüber hinaus bei dem dreitägigen Programm eine Strandkorbauktion, eine Bademodenschau, eine Strandparty, einen Gottesdienst direkt am Wasser, das Eisbaden sowie ein Höhenfeuerwerk.
Weitere Informationen: www.usedom.de

 

Fischerdorf Vitt auf Rügen, Foto: Tourismuszentrale Rügen/D. Lindemann

Fischerdorf Vitt auf Rügen, Foto: Tourismuszentrale Rügen/D. Lindemann

+++ Märchenfilmproduktion „Vom Fischer und seiner Frau“ in Vitt auf Rügen mit Maximilian Schell und weiteren Stars +++

Rügen wird zur Filmkulisse: Im Fischerdorf Vitt auf der Ostseeinsel Rügen fällt am 1. April 2012 die erste Klappe zur Verfilmung des ursprünglich plattdeutschen Märchens „Vom Fischer und seiner Frau“ der Brüder Grimm. Hollywood-Star Ralf Möller und die ungarische Schauspielerin Erika Marozsán übernehmen die Hauptrollen; Oscar-Preisträger Maximilian Schell mimt den Leuchtturmwärter und Erzähler der Geschichte von einem Fischer, der einen verwunschenen Butt fängt, und seiner habgierigen Frau. Der 75-minütige Film wird Ende des Jahres zu sehen sein. Mit seinen 13 reetgedeckten Fischerhäusern erinnert Vitt an vergangene Zeiten, weshalb Filmproduzent Michael Blume das Dorf als Filmkulisse auswählte.
Informationen und Unterkünfte auf Rügen unter: www.ruegen.de

Das mecklenburgische Versailles: Schloss Ludwigslust, Foto: Staatliches Museum Schwerin

Das mecklenburgische Versailles: Schloss Ludwigslust, Foto: Staatliches Museum Schwerin

+++ Herzogliche Rundreise in Mecklenburg-Schwerin +++

Auf den Spuren der Herzöge durch Mecklenburg: Das Staatliche Museum Schwerin und der Reiseveranstalter TUI Deutschland bieten 2012 eine sechstägige Rundreise zu Mecklenburgs Residenzstädten an. Per PKW oder Bahn gelangen Urlauber nach Schwerin, Ludwiglust und Güstrow, wo sie die Kunstschätze und Schlösser der mecklenburgischen Herzöge – von Cranach bis Picasso, von der Renaissance bis zur Gegenwart – sowie die historischen Schlossgärten von Legeay und Lenné in authentischem Umfeld kennenlernen. Das Angebot ist ab sofort buchbar und kostet 345 Euro pro Person mit Selbstanreise inklusive sechs Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, einem Schwerin-Ticket für Nahverkehr und Ermäßigung bei verschiedenen kulturellen Einrichtungen sowie einer Verbundkarte für kostenlosen Eintritt in das Staatliche Museum Schwerin, die Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten.
Weitere Informationen und Buchung: www.museum-schwerin.de, TUI- Zielgebietsagentur „Schwerin Plus“, Tel: 0385/558020

 

Fotografie am Zingster Strand, Foto: Rainer Raschewski

Fotografie am Zingster Strand, Foto: Rainer Raschewski

+++ Marketing- und Innovationspreis für Erlebniswelt Fotografie Zingst +++

Die „Erlebniswelt Fotografie Zingst“ hat für ihr Engagement für die Fotografie den jährlich vom Wirtschaftsmagazin „FotoWirtschaft“ vergebenen Marketing- und Innovationspreis erhalten. Die aus Mitgliedern des Fotohandels, der Fotoindustrie und der Fotofach- bzw. Wirtschaftspresse besetzte Jury verlieh die Auszeichnung einstimmig mit der Begründung, dass Zingst zeige, wie sich die Fotografie erfolgreich zum Natur- und Umweltschutz zur Förderung eines verantwortungsvollen Tourismus einsetzen lasse.
Der Kurort Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst bietet unter dem Titel „Erlebniswelt Fotografie Zingst“ ganzjährig ein umfangreiches Programm an Fotoausstellungen und -workshops im neuen Medien- und Informationszentrum „Max Hünten Haus“ sowie beim „Umweltfotofestival horizonte Zingst“ an, das im Oktober 2011 den zweiten Platz beim Deutschen Tourismuspreis belegte.
Weitere Informationen: www.zingst.de

 

ADAC-Superplatz: Camping-und Ferienpark Havelberge am Woblitzsee, Foto: Haveltourist GmbH & Co. KG

ADAC-Super-Platz: Camping- und Ferienpark Havelberge am Woblitzsee, Foto: Haveltourist GmbH & Co. KG

+++ Camping- und Ferienpark Havelberge und Campingpark Kühlungsborn erneut „ADAC- Super-Plätze“  +++

Der Fünf-Sterne-Camping- und Ferienpark Havelberge am Woblitzsee in der Mecklenburgischen Seenplatte und der Campingpark Kühlungsborn sind im Rahmen der Messe CMT in Stuttgart erneut zu „ADAC-Super-Plätzen“ gekürt worden. Der ADAC-Campingführer 2012 honorierte damit die überragenden Leistungen in den fünf Bewertungsbereichen Sanitärausstattung, Standplätze, Versorgungsangebote, Freizeiteinrichtungen und Animation. Für das Jahr 2012 erhielten europaweit 78 Campingplätze, darunter nur 18 deutsche, diese Auszeichnung. Darüber hinaus erhielt der Campingpark Kühlungsborn den „Camping.Info Award 2012“ – ein erstmalig vom Online-Campingführer „camping.info“ vergebener Publikumspreis, welcher basierend auf der Gäste-Zufriedenheit von 24.000 Campingplätzen Europas die zehn besten kürt.
Weitere Informationen: www.campingfuehrer.adac.de , www.camping.info


urlaubsnachrichten.de
Menü