02. Dez 2011 | Nr. 140/11 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News Dezember +++

Flugzeug über Usedom, Foto: www.usedom.de

Flugzeug über Usedom, Foto: www.usedom.de

+++ Usedom wird 2012 auch ab Wien und Basel angeflogen +++
Nächstes Jahr können Reiselustige aus Wien und Basel die Sonneninsel Usedom erstmals via Luftweg bereisen. Ab Anfang Mai bis Ende Oktober 2012 bietet der Flughafen Heringsdorf Usedom-Urlaubern einen erweiterten Flugplan an: Jeden Samstag und Sonntag sind neben den  Linien ab Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, München, Stuttgart sowie Zürich und Bern erstmals auch Direktflüge ab Wien und vom Euro-Airport Basel/Freiburg/Mulhouse im Programm. Die zusätzlichen Flugangebote gehen mit größeren Kapazitäten einher: Die Zahl der Sitze in den Fliegern wird im nächsten Jahr bis zu 50 Prozent gesteigert. Über die Flugverbindungen wird mit bis zu 100.000 Übernachtungen mehr auf der Insel Usedom gerechnet.
Flugtickets und weitere Informationen unter Usedom Tourismus GmbH, Tel.: 038378 477 110, www.usedom.de

 

Grafik des neuen Ausstellungspavillons, Foto: rutsch + rutsch architektur + szenografie

Grafik des neuen Ausstellungspavillons, Foto: rutsch + rutsch architektur + szenografie

+++ Richtfest am Gerhart-Hauptmann-Haus auf Hiddensee +++
Der Neubau am Gerhart-Hauptmann-Haus in Kloster auf Hiddensee nimmt Gestalt an: Ende November 2011 wurde Richtfest für den neuen Eingangs- und Ausstellungspavillon gefeiert, der  anlässlich des 150. Geburtstages von Gerhart Hauptmann im kommenden Jahr eröffnet werden soll. Besucher können sich auf eine moderne Dauerausstellung mit dem Titel „Literaturlandschaft Hiddensee“ freuen, die den Nobelpreisträger im kulturhistorischen Kontext mit seinen ebenfalls auf Hiddensee künstlerisch tätigen Zeitgenossen präsentiert. Bei der Gestaltung und der Darstellung von Inhalten werden auch die Bedürfnisse von Kindern berücksichtigt. Zudem werden Verfilmungen von Hauptmanns Stücken präsentiert.
Kontakt: Gerhart-Hauptmann-Haus, Tel.: 038300 397, www.gerhart-hauptmann.de

 

Benedikt Faust vom "Berliner Salon" in Göhren/Rügen, Foto: Fotohaus Ohl Sellin

Benedikt Faust vom "Berliner Salon" in Göhren/Rügen, Foto: Fotohaus Ohl Sellin

+++ Zwei neue Michelin-Sterne in MV: Mit sieben Sternen Spitze in Ostdeutschland +++
Mecklenburg-Vorpommern kann sich über zwei weitere Sterne des „Michelin“-Führers 2012 freuen: Die „Alte Schule“ in Fürstenhagen in Vorpommern mit dem österreichischen Chefkoch Daniel Schmidthaler und der „Berliner Salon“ in Göhren auf Rügen, wo Benedikt Faust Gäste mit kulinarischen Spezialitäten verwöhnt, lassen die Anzahl an Sterne-Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern auf sieben ansteigen. Damit führt Mecklenburg-Vorpommern die  Liste der ostdeutschen Bundesländer an. Weitere Sterne-Träger sind André Münch vom „Gutshaus Stolpe“ in Stolpe in Vorpommern, Tillmann Hahn, Chefkoch von „Der Butt“ der Yachthafenresidenz in Hohe Düne, Ralf Haug vom Restaurant „niXe“ in Binz auf Rügen, Ronny Siewert vom „Friedrich Franz“ im Seebad Heiligendamm und Raik Zaiger vom „Ich weiß ein Haus am See“ in Krakow am See. Zum „Hoffnungsträger“ ernannten die Restauranttester das „Le Croy“ mit Chefkoch Stefan Frank in Greifswald. Aktuell können sich in Deutschland insgesamt 249 Restaurants mit einem oder mehreren Sternen schmücken.
Weitere Informationen: www.genussreich-mv.de

 

 

„Die Mutter stolz gemacht“, Preisträgerfoto der Kategorie „The world of mammals“, Foto: Krijn Trimbos, Niederlande

„Die Mutter stolz gemacht“, Preisträgerfoto der Kategorie „The world of mammals“, Foto: Krijn Trimbos, Niederlande

+++ „Glanzlichter“ im Warener Müritzeum – Siegerfotos des Naturfoto-Wettbewerbs ausgestellt +++
Natur im Fokus: Die Ausstellung „Glanzlichter 2010“ wird am 2. Dezember 2011 im „Haus der Sammlungen“ des Naturerlebniszentrums Müritzeum in Waren eröffnet. Bis zum 29. Januar 2012 werden in zwei Ausstellungsgebäuden 87 von einer Jury ausgewählte Gewinnerfotos der acht Themen- und Preiskategorien des internationalen und zugleich größten deutschen Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter“ präsentiert. 1.032 Fotografen aus 34 Ländern beteiligten sich daran und reichten insgesamt 15.282 Bilder ein. Marco Antonini aus Italien gewann mit seinem Foto „Anmut“, das einen Höckerschwan bei der Gefiederpflege darstellt, und wurde zum „Glanzlichter-Naturfotograf 2010“ gekürt. Auch dieses Bild wird in Waren zu sehen sein.
Kontakt: Müritzeum, Tel.: 03991 633680,  www.mueritzeum.de


urlaubsnachrichten.de
Menü