10. Nov 2011 | Nr. PM 128/11 | Kategorie: Regionenpressedienst

Festival polnischer Kultur in Greifswald

Marktplatz Greifwald, Foto: Volker Pesch

Marktplatz Greifwald, Foto: Volker Pesch

„polenmARkT“ lockt vom 17. bis 28. November Gäste in die Hansestadt

12 Tage polnische Kunst, Kultur und Wissenschaft erleben Besucher des „polenmARkTes“ vom 17. bis zum 28. November in der Greifswald. Das Festival hat seit 1997 einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Hansestadt. Von Lesungen über Filmnächte bis hin zu Konzerten hat der Verein Polenmarkt am Lehrstuhl für Ost- und Westslawische Philologie der Universität Greifswald ein buntes Programm für den eher grauen November auf die Beine gestellt. Am 19. November etwa wird ein Theaterstück mit dem Titel „Shanties & Tattoos – Ein deutsch-polnisches Seefahrerstück“ in der Seefahrerkirche in Greifswald-Wieck aufgeführt. Dabei verwandelt sich die Kirche in ein Schiff, auf dem das Publikum die Seefahrer Stanislaw und Klaas bei einer musikalischen Reise über die Weltmeere begleiten kann. Am 27. November kommen Freunde des polnischen Jazz auf ihre Kosten, wenn Leszek Możdżer zum Konzert lädt. Kinder können sich beispielsweise auf eine polnische Märchenstunde am 24. November in der Stadtbibliothek „Hans Fallada“ freuen. Ein Hörspielabend, eine Kurzfilmnacht, Lesungen und Vorträge runden das Programm ab.

Weitere Informationen: www.polenmarkt-greifswald.de


urlaubsnachrichten.de
Menü