20. Okt 2011 | Nr. 123/11 | Kategorie: Regionenpressedienst

Walderlebnispfad wird in der Mecklenburgischen Schweiz eröffnet

Walderlebnispfad Dargun, Foto: Forstamt Dargun

Walderlebnispfad Dargun, Foto: Forstamt Dargun

Frischling „Scrofi“ führt Naturliebhaber zu 15 Stationen im Forstrevier Dargun

Abenteuer Wald: Ab dem 25. Oktober ist die Mecklenburgische Schweiz um eine Attraktion reicher – den Walderlebnispfad im Forstrevier am Klostersee in Dargun. An insgesamt 15 Stationen kommen Urlauber dort dem Lebensraum Wald ganz nah. Maskottchen „Scrofi“, ein kleiner Frischling, der den Wald wie seine Westentasche kennt, führt zu den einzelnen Stationen. Gäste können sich für die vier Kilometer lange „Überläufer-Tour“ oder die zwei Kilometer lange „Frischlings-Tour“ entscheiden. Das Besondere: Das spielerische und sportliche Erleben des Waldes steht im Vordergrund. So können die Gäste auf Bohlenstegen übers Moor laufen und dabei versuchen, das Geräusch eines Frosches nachzuahmen, im Vogelstimmen-Kasten die Stimme des Eichelhähers hören oder in Trittsiegelpfützen Fährten lesen üben. Eine Balancierscheibe, die Besuchern einiges an Koordinierungsgeschick abverlangt, oder eine Kriechröhre, eine Art Erdtunnel, anhand derer Gäste den Boden untersuchen können, machen die Route durch entlang des Erlebnispfades zu einer besondern Wanderung, die alle Sinne ansprechen soll. Zudem können Besucher ein Wildschwein-Labyrinth erkunden und durch ein Rohr, das an einem Baum entlang bis hoch in die Wipfel führt, die Geräusche in einer Baumkrone hören. Hinweistafeln an jeder Station etwa mit Informationen zum Zusammenleben von Tieren und über unterschiedliche Fortbewegungsarten von Reh, Fuchs, Spinne und Eichhörnchen machen den Erlebnispfad zur Fundgrube.
Weitere Informationen und Unterkünfte: www.mecklenburgische-schweiz.com


urlaubsnachrichten.de
Menü