26. Sep 2011 | Nr. 110/11 | Kategorie: Pressemitteilungen

Ein Land, zwei Preise: Meck-Pomm lockt mit Herbst-Winter-Angeboten

Broschüre Kurzurlaub mit Langzeitwirkung (TMV)

Broschüre Kurzurlaub mit Langzeitwirkung (TMV)

168 Hotels und Pensionen laden zu günstigem Kurzurlaub an Seen und Ostsee / Erstmals Angebote in mehreren Schlosshotels

168 Hotels in Mecklenburg-Vorpommern locken fünf Monat

e lang mit günstigen Sonderangeboten Gäste in den Nordosten. Bei der Herbst-Winter-Aktion des Tourismusverbandes bieten sie Besuchern eine Übernachtung mit Frühstück für zwei Personen im Doppelzimmer für 55 bzw. 66 Euro an oder laden zu Wellness-Arrangements ein. Die Angebote gelten, freie Zimmer vorausgesetzt, vom 22. Oktober bis 19. Dezember 2011 sowie vom 2. Januar bis 31. März 2012.  Das Broschüren-Duo „Kurzurlaub mit Langzeitwirkung“  des Landestourismusverbandes mit insgesamt 234 Offerten kann ab jetzt kostenlos bestellt oder im Internet unter www.auf-nach-mv.de durchgeblättert werden. Gebucht werden können Quartiere in allen Urlaubsregionen Mecklenburg-Vorpommerns – von den Inseln Usedom und Rügen über die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Mecklenburgische Ostseeküste, die Mecklenburgische Schweiz und die Seenplatte bis nach Vorpommern und Mecklenburg-Schwerin.

Paare und kleine Familien können aus 124 Angeboten für 55 oder 66 Euro wählen und beispielsweise in der Residenz Vineta direkt an der Strandpromenade in Zinnowitz auf der Insel Usedom oder im Vier-Sterne-Hotel Badehaus Goor auf der Insel Rügen einchecken. Am Krakower See in der Mecklenburgischen Seenplatte empfängt das Landhaus Serrahn seine Gäste für 55 Euro pro Nacht mit Frühstück, und wer durch die herbstliche Landeshauptstadt Schwerin flanieren möchten, kann im dortigen Mercure Hotel das Angebot „Winterzauber“ genießen. Info: www.vineta-hotels.de, www.hotel-badehaus-goor.de, www.vandervalk.de, www.schwerin-mercure.de

Erstmals empfangen im Rahmen der Herbst-Winter-Aktion mehrere Schlosshotels Besucher zu Wohlfühltagen in Mecklenburg-Vorpommern. Das „Schlossgut Gross Schwaansee“ beispielsweise lockt unter anderem mit zwei Übernachtungen mit Frühstück, einer vierzigminütigen aromatischen Rückenmassage für 170 Euro pro Person im Doppelzimmer. Eine kleine Auszeit können sich Ruhebedürftige auch im Schloss Teschow gönnen. Hier erwartet sie neben zwei Übernachtungen mit Frühstück und einem Abendessen auch eine Nackenmassage. Darüber hinaus kann der Wellness-Bereich frei genutzt werden. www.schwansee.de, www.schloss-teschow.de

Gäste, die im Herbst und Winter Entspannung in Mecklenburg-Vorpommern suchen, erwarten Naturschauspiele wie der Kranichzug, Verwöhnprogramme in zertifizierten Wellness-Tempeln oder ausgedehnte Spaziergänge beispielsweise durch drei Nationalparke. Im vergangenen Winterhalbjahr zwischen November und April wurden in Mecklenburg-Vorpommern rund 6,75 Millionen Übernachtungen gezählt. Mit fünf Prozent Steigerung gegenüber dem Vorjahr ist dies das beste Ergebnis seit 1990. Laut Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus verbringen Urlaubsgäste in Mecklenburg-Vorpommern im Winterhalbjahr häufig einen Wellness- (38 Prozent), Wander- (40 Prozent) oder Aktivurlaub (45 Prozent).
Die Broschüren „Kurzurlaub mit Langzeitwirkung“, die ab sofort beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern bestellt werden können, sind auch in den Touristinformationen und Kurverwaltungen der meisten Urlaubsorte erhältlich. Weitere Informationen und Urlaubsangebote gibt es unter www.auf-nach-mv.de.

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü