06. Sep 2011 | Nr. 95/11 | Kategorie: Regionenpressedienst

Letzte Jagd im Jahr: Usedomer Wildwochen starten mit Bocksylvester

Jan Josef Liefers und Axel Prahl im Klimawald Usedom, Foto: Gohlke

Jan Josef Liefers und Axel Prahl im Klimawald Usedom, Foto: Gohlke

Vom 14. bis 30. Oktober 2011 servieren über 30 Restaurants der Insel Wildgerichte

Mit dem so genannten Bocksylvester – der letzten Jagd im Jahr vor der Schonzeit – werden am 14. Oktober die Usedomer Wildwochen am Forstamt Neu Pudagla eingeläutet. In mehr als 30 Restaurants gibt es dann Wildgerichte zu genießen. Tags darauf werden die Usedomer Wildwochen auf dem Bansiner Konzertplatz am Strand mit einem abwechslungsreichen Programm eröffnet: So können Besucher etwa um 9.30 Uhr mit Pilzberater Winfried Dinse auf Wanderung gehen, um Pilze zu sammeln und bestimmen, die als Beilagen später Wildgerichte krönen. Um 12.00 Uhr wird ein Wildschwein am Spieß angeschnitten. Dazu ertönt das Signal „Zum Essen“ der Jagdhornbläser. Anschließend werden die gesammelten Pilze unter fachkundiger Moderation durch Winfried Dinse präsentiert. Ganztägig gibt es Schauvorführungen mit der Motorkettensäge, einen Stand mit Holzprodukten zum Stöbern und einen Markt mit Kräuterfrau, Korbmacher & Co.

Weitere Höhepunkte im Rahmen der Usedomer Wildwochen sind die Pflanzaktion im 2. Usedomer Klimawald in Koserow am 22. Oktober – dabei pflanzen Besucher nach vorherigem Kauf einer Waldaktie einen Baum, um ihre Kohlenstoffdioxid-Emissionen während der An- und Abreise ins Urlaubsland zu kompensieren – und ein „Wild(es) Fashion Dinner“ im Forsthaus Damerow, bei dem Küchenchefs von fünf Inselrestaurants ein exklusives Fünf-Gänge-Menü kredenzen.

Beim Abschluss-Wochenende am Forsthaus Damerow ab 29. Oktober erklingen noch einmal die Lieder der Usedomer Jagdhornbläser vor der zweiten Baumpflanzaktion im 2. Usedomer Klimawald in Koserow und vor dem Anschneiden des Wildschweins am Spieß. Zudem gibt es um 15.00 Uhr eine Falkner-Show, und ganztägig können Gäste Kettensägen-Holzkunst bestaunen, Obstsorten bestimmen lassen oder Bernsteinschmuck kaufen.

Die Usedomer Wildwochen werden vom Dehoga Regionalverband Ostvorpommern, von Landesforst Mecklenburg-Vorpommern, von der Gemeinde Heringsdorf, dem Eigenbetrieb Kaiserbäder Insel Usedom, der Gemeinde und der Kurverwaltung Koserow gemeinsam veranstaltet.
Weitere Informationen: www.usedom.de


urlaubsnachrichten.de
Menü