10. Jun 2011 | Nr. 65/11 | Kategorie: Regionenpressedienst

Paddeln im Sternberger Seenland

Foto: www.camping-sternberg.de

Foto: www.camping-sternberg.de

Campingplatz bietet Grill-Service am Fluss an

Wiesen und Wälder wechseln sich im Warnowdurchbruchstal im Sternberger Seenland ab und machen eine Paddeltour in dem Gebiet zu einem besonderen Erlebnis. Der Campingplatz Sternberger Seenland direkt am Luckower See ist ein idealer Ausgangspunkt für Kanutouren auf der Warnow. Campingplatzbetreiber Heiko Thomä weiß um die Schönheiten der Region und bietet Gästen Halbtages-, Tages- und Mehrtagestouren an. Zum Service gehören auch der Transport zur Einsatzstelle und die Abholung vom Zielort. „Eine klassische Tour führt über rund vier Stunden von Weitendorf nach Eickhof. Sie bietet eindrucksvolle Landschaftsbilder etwa an 30 Meter hohen Hängen, die vom Boot aus nahezu mittelgebirgsähnlich erscheinen“, so Thomä. Auf der Strecke befinden sich beschauliche Rastplätze, die zum Entspannen einladen. Ein besonderes Angebot des Kanuverleihers ist das „Grillen am Fluss“. Bei diesem Service kommt ein Team zum jeweiligen Rastplatz und stellt den Gästen die dafür nötige Ausrüstung bereit oder grillt für sie. Auch diejenigen, die nicht allein paddeln möchten, sind am Campingplatz Sternberger Seenland mit Kanuverleih genau richtig. Zwei ausgebildete Flussranger gehen mit Urlaubern auf Tour und erläutern nicht nur die richtige Paddeltechnik, auch Flora und Fauna im Naturpark Sternberger Seenland sind ihnen vertraut.

Wer Gefallen am Paddeln gefunden hat, kann bei der nächsten Tour auch schon an der Einsatzstelle in Schönlage einsetzen. Nach rund einer Stunde auf der Warnow lädt das pittoreske Gutshaus Alt-Necheln zum Besuch ein. Im Ort befindet sich zudem ein Bibermuseum, das einen Besuch lohnt. Und auch in Eickhof muss die Tour nicht enden: Bis nach Warnemünde schlängelt sich die Warnow durch das Land.

Weitere Informationen: www.camping-sternberg.de

 


urlaubsnachrichten.de
Menü