18. Apr 2011 | Nr. 43 | Kategorie: Pressemitteilungen

Erste Kürbismeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns ausgerufen

Größtes Exemplar aus dem Nordosten tritt in Wettstreit mit Rekordfrucht aus Niederösterreich

Unter dem Motto „Kleine Kerne – große Kooperationen“ rufen der Landestourismusverband das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, der Landesverband der Gartenfreunde sowie Karls Erlebnis-Dorf die 1. Kürbismeisterschaft Mecklenburg-Vorpommerns aus. Gesucht wird der „Riesenkürbis 2011“ und damit der schwerste zwischen Ostseeküste und Seenplatte, der anschließend auch im Wettstreit mit Österreich bestehen soll.

Ab jetzt können Hobbygärtner Riesenkürbisse wachsen lassen und sich dafür, wenn sie mögen, die Kerne des „Cucurbita maxima“ auch bei Karls Erlebnisdorf in Rövershagen östlich von Rostock abholen. Dort wird Mitte September auch der größte Kürbis des Landes abgewogen. Gerechnet wird mit Exemplaren von mehreren Hundert Kilogramm Gewicht. Der Siegerkürbis wird mit Hilfe von Karls Erlebnisdorf anschließend auf die Reise nach Niederösterreich geschickt. Mit dem größten Bundesland des Alpenstaates bahnt Mecklenburg-Vorpommern derzeit eine touristische Kooperation an. Auf der Gartenbaumesse „Garten Tulln“ soll sich das norddeutsche Rekordexemplar am 24. September bei den Niederösterreichischen Kürbismeisterschaften dem internationalen Vergleich stellen.

„Unser Kürbis wird ein guter Botschafter für den sonnenreichen Nordosten sein. Wir wollen beweisen, dass Mecklenburg-Vorpommern nicht nur für das beste Klima für das Pflanzenwachstum, sondern auch für den perfekten Urlaub bietet“, sagte Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Landtages und des Landestourismusverbandes. Die Teilnahme am Kürbiswettbewerb im Nachbarland solle die Aufmerksamkeit weiterer Österreicher auf Mecklenburg-Vorpommern lenken. Sylvia Bretschneider wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass auf der „Garten Tulln“ Ende Mai ein Mecklenburg-Vorpommern-Garten eröffnet wird. „Der Kürbiswettbewerb ist eine von vielen Maßnahmen in diesem Jahr, die in diesem Jahr in Österreich umgesetzt werden“, erklärte sie.

Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, erklärte: „Sich im Wettstreit zu messen, fördert die Gemeinsamkeit. Ich finde es deshalb hervorragend, dass die Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und Mecklenburg-Vorpommern im gärtnerischen Bereich durch diese Kürbismeisterschaft eine weitere Facette erfährt. Die ca. 80.000 Kleingärtner in Mecklenburg-Vorpommern genießen ein hohes Ansehen, denn durch ihr Hobby tragen sie dazu bei, grüne Oasen in den Städten zu erhalten. Zudem haben sie auch eine große soziale Bedeutung. Ich hoffe, dass sich viele Kleingärtner an dieser Meisterschaft beteiligen und damit auch einen Beitrag dazu leisten, dass der Themengarten MV auf der ‚Garten Tulln‘ in Niederösterreich einen großen Zuspruch erfährt.“

Der Tourismusverband erkennt im Urlauberzuspruch aus Österreich noch einige Reserven. Während die Zahl der jährlichen Übernachtungen von Gästen aus der Schweiz, den Niederlanden sowie den skandinavischen Ländern jeweils oberhalb von 100.000 liegt, wurden 2010 trotz kontinuierlicher Zunahme erst 58.000 Übernachtungen von Österreichern in Mecklenburg-Vorpommern gezählt. In einigen Jahren sollen auch Touristen aus Österreich möglichst mehr als 100 000 Übernachtungen pro Jahr buchen. Dafür wird die Werbung erheblich verstärkt. Dazu zählen unter anderem die Auftritte zu den Themen „Schlösser, Parks und Meer“ auf der „Garten Tulln“, ein deutsch-österreichisches Sommerfest in der Landesvertretung in Berlin, zu dem rund 300 Gäste erwartet werden, eine Präsentation auf dem diesjährigen „Golf Magazin Charity Cup“ in Kitzbühel, Rundfunkspots und Zeitungsanzeigen, eigenständige Messeauftritte sowie Journalisten- und Veranstalterreisen. Zudem können sich österreichische Interessenten auf der angepassten Internetseite www.die-ostsee.at über Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern informieren.

Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter www.genussreich-mv.de

Foto: www.karls.de


urlaubsnachrichten.de
Menü