15. Mrz 2011 | Nr. 29/11 | Kategorie: Regionenpressedienst

Saisonstart auf Deutschlands größter Ferieninsel

Rügen lockt mit zahlreichen Veranstaltungen

Rügen macht sich frühlingsfrisch: Kaum zeigen sich die ersten Frühblüher, werben die Gastgeber der Insel mit zahlreichen Veranstaltungen um die ersten Gäste des Jahres. Am 19. März etwa lädt Bauer Kliewe in Mursewiek zum „Frühlingserwachen auf dem Bauernhof“ ein. Dabei sind Tiere, Pflanzen oder Gartenbedarf für die großen sowie Mal- und Bastelstraße, Ponyreiten und Traktoren für die kleinen Gäste im Angebot.

Die Mönchguter Museen eröffnen am 16. April ihre Ausstellung „Die Gräfin und die Fischer“. Sie zeigt das Leben der Adeline Gräfin von Schimmelmann, die sich auf Rügen unter anderem für bessere Lebensbedingungen der auswärtigen Fischer einsetzte. Am Kap Arkona, wo sich architektonische Besonderheiten aus mehreren Jahrhunderten aneinander reihen, findet zur selben Zeit der Tag der offenen Tür statt, an dem Besucher die Sehenswürdigkeiten an Rügens nördlichstem Reiseziel kostenlos entdecken können. Zu sehen sind etwa die Reste einer slawischen Burganlage, die dem Stamm der Ranen vom 6. bis zum 12. Jahrhundert als Kultstätte diente, die beiden Leuchttürme oder der Peilturm. Ein Frühlingsspaziergang führt Besucher von hier aus in das denkmalgeschützte und wohl im 10. Jahrhundert gegründete Fischerdorf Vitt, wo sich Reetdachhäuser an das Hochufer schmiegen.

Bereits am 1. Mai rufen die Binzer Hoteliers mit einer „Zeitreise in die Binzer Sommerfrische“ die Badesaison aus. In historischen Kostümen wagen sich dann Mutige unter den Augen der Zuschauer in die noch eher kühleren Fluten.

Weitere Information und Veranstaltungen unter www.ruegen.de.

Foto:  Tourismuszentrale Rügen/M. Schulze


urlaubsnachrichten.de
Menü