28. Feb 2011 | Nr. 21/11 | Kategorie: Pressemitteilungen

Short News Meck-Pomm Februar (2)

+++ „Frackträger“ stehen Spalier: Heiraten im Ozeaneum Stralsund möglich +++

Mit dem Ozeaneum in Stralsund bietet das Hochzeitsland Mecklenburg-Vorpommern eine neue Kulisse für „Ja-Sager“ an. Heiratswillige können sich auf der Dachterrasse des Museums, in dem Gäste eine Reise durch die Kaltwassermeere erleben, das Ja-Wort geben und dabei einen faszinierenden Blick auf die Silhouette der Unesco-Welterbestadt genießen. Die Pinguine, die diesen Blick täglich genießen dürfen, stehen „Frackträger“ quasi als Spalier. Wer lieber Fische als Trauzeugen wünscht, der schließt den Bund fürs Leben vor dem fünf mal zehn Meter großen Atlantikbecken mit mehreren Hundert Fischen. Erste Paare haben sich bereits angemeldet. Sobald die Eheschließung bei dem zuständigen Standesbeamten des Wohnortes angemeldet wurde, können sich die Paare rund um die Möglichkeiten ihrer Hochzeit im Museum beraten lassen. Jede dritte Ehe in Mecklenburg-Vorpommern wird von auswärtigen Paaren geschlossen.

Weitere Informationen: www.ozeaneum.de, Tel.: 038312650 601

Foto: Studio ESTE

+++ Nordosten ganz oben: Mecklenburg-Vorpommern erstmals Campingreiseziel Nummer eins +++

Erstmals ist Mecklenburg-Vorpommern das beliebtestes Campingreiseziel in Deutschland. Mit knapp vier Millionen Übernachtungen auf Campingplatzen und damit rund 30.000 mehr als in Bayern hat sich der Nordosten an die die Spitze in diesem Bereich gesetzt. Mecklenburg-Vorpommern bietet insgesamt fast 200 Plätze mit 100.000 Schlafgelegenheiten. Besonderheit: Die meisten der Plätze liegen entweder am Meer oder an einem der 2.000 Seen. Zu Beginn des Jahres 2011 wurden der Campingpark Kühlungsborn sowie der Camping- und Ferienpark Havelberge vom ADAC als „Super-Plätze“ ausgezeichnet. Zudem wurde der Ferienpark Seehof am Schweriner See mit dem Camping Caravaning Award 2011 prämiert. Alle Plätze sind in einer beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus in Mecklenburg-Vorpommern kostenfrei erhältlichen Broschüre verzeichnet.

Weitere Informationen: www.auf-nach-mv.de, www.camping-caravan-mv.de

+++ Fleesensee SPA als exzellente Wellness-Einrichtung ausgezeichnet +++ 

Der 6.000 Quadratmeter große Wellness-Bereich im Land Fleesensee ist jetzt der höchstdekorierte in der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Deutsche Wellnessverband hat das Fleesensee Spa in der größten Freizeitanlage Nordeuropas mit dem Prädikat „Exzellent“ ausgezeichnet. Bevor das „Deutsche Wellness Zertifikat“ in Empfang genommen werden konnte, hatte die Einrichtung ein umfangreiches Bewerbungs- und Bewertungsverfahren zu absolvieren, bei dem ein Prüfkatalog mit fast 1.000 Punkten angelegt wurde. Zudem wurden anonyme Test durchgeführt. Insgesamt konnte der Deutsche Wellnessverband in Mecklenburg-Vorpommern inzwischen 41 Wellness-Zertifikate vergeben, mehr als in jedem anderen Bundesland.

Weitere Informationen: www.fleesensee.de

+++ Von Österreich an die Ostsee: Charterflüge ab Linz und Wien nach Rostock-Laage im Sommer und Herbst möglich +++

 Ab diesem Sommer können Österreicher Kaiserschmarrn gegen Kaiserbäder und Sachertorte gegen Sanddorn tauschen. Von Anfang bis Ende Juli steuert Austrian/Lauda Air von Wien aus fünf Mal den Flughafen Rostock-Laage an. Im September und Oktober verbinden sechs Charter-Flüge mit Adria Airways Linz und Rostock. „Wir spüren deutlich, dass das Interesse der Österreicher an der Ostseeküste steigt. Die Zahl der Übernachtungen österreichischer Gäste hat sich 2010 um knapp acht Prozent auf fast 60.000 erhöht. Sie kann in diesem Jahr auch aufgrund der bequemeren Anreisemöglichkeiten per Charterflug weiter wachsen“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Aufmerksam auf das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern werden Österreicher ab diesem Frühjahr beispielsweise auf der niederösterreichischen Gartenausstellung „Garten Tulln“. Dort wird sich das Land ab April mit einem eigenen Garten unter dem Titel „Schlösser, Parks und Meer“ präsentieren.

Weitere Informationen zur Buchung unter www.hofer-reisen.at

+++ Sezierwerkstatt und Safari: Netzwerk „Wie tickt Natur“ präsentiert neue Broschüre zur Umweltbildung +++

 Ideen zu Entdeckungsreisen in die Natur bietet die neue Umweltbildungsbroschüre des Netzwerks „Wie tickt Natur“. Dahinter verstecken sich 20 Angebote von vier führenden Erlebniswelten Mecklenburg-Vorpommerns: dem Ozeaneum in Stralsund, dem Müritzeums in Waren, dem Zoo in Rostock sowie dem Nationalpark-Zentrum Königsstuhl auf der Insel Rügen. Die Angebote richten sich an Schulklassen, Kita-, Kinder- und Jugendgruppen. „Ein Wirbel kommt selten allein“ etwa heißt ein Angebot des Ozeaneums. Dabei beschäftigen sich Schüler in einer Sezierwerkstatt mit der Wirbeltierklasse der Fische. Auf eine Safari werden Erst- und Zweitklässler in den Nationalpark Jasmund eingeladen. Hier treffen sie einen Graslöwen und seine Freunde und lernen etwas über ökologische Zusammenhänge und die Vielfalt der Natur. Die Umweltbildungsbroschüre „Entdeckungsreise Natur“ ist ab sofort bei den vier Erlebniszentren kostenfrei zu erhalten und kann unter www.wie-tickt-natur.de heruntergeladen werden.

Weitere Informationen: www.wie-tickt-natur.de


urlaubsnachrichten.de
Menü