02. Feb 2011 | Nr. 11/2011 | Kategorie: Regionenpressedienst

Frühjahrsfasten in die Jugendherberge Barth

Tees, Brühen, Säfte: Zu einer Fastenwoche lädt die Jugendherbe Barth vom 11. bis 18. März ein. Jeder Teilnehmer wird durch Fastenleiterin Marion Matthies professionell betreut und erhält sein individuelles Fastenprogramm als Orientierung für den gesamten Aufenthalt. Die Fastenleiterin strukturiert die Woche in vier Phasen. In Phase eins, dem Entlastungstag, sollen Gäste ankommen und zur Ruhe finden. Zudem werden sie mit leichter Kost bei einem gemeinsamen Abendessen auf das Fasten vorbereitet. Darauf folgen fünf Fastentage, die jeweils mit morgendlicher Gymnastik starten und am sechsten Tag mit dem „Fastenbrechen“ enden. Die Woche schließt mit dem Aufbautag, bei dem die Gäste viele Tipps zur Ernährungsumstellung erhalten. An allen Tagen stehen Kneippsche Güsse, Gymnastik, Nordic Walking entlang des Barther Boddens, Körperpflege sowie Wanderungen, Radtouren oder Gruppengespräche auf dem Tagesprogramm. Die Fastenwoche richtet an Gäste, die etwas für sich tun möchten. Positiver Nebeneffekt der Fastenwoche, der laut Matthies aber nicht Hauptmotivation sein sollte, ist die Gewichtsreduzierung. Sieben Übernachtungen inklusive Vollverpflegung und Programm sind für 335 Euro pro Person unter www.barth.djh-mv.de buchbar.

Weitere Informationen: www.jugendherbergen-mv.de

Foto:  Grabowski , www.luftbildruegen.de


urlaubsnachrichten.de
Menü