11. Nov 2010 | Nr. 170 | Kategorie: Regionenpressedienst

Fotospaziergänge im Ostseeheilbad Zingst

Das Ostseeheilbad Zingst liefert nicht nur beeindruckende Fotomotive, es stellt sie auch zur Schau. Gleich drei fotografische Ausstellungen sind im Herbst und Winter im gemütlichen Urlaubsort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zu bewundern. Das Gute: Alle drei lassen sich bequem zu Fuß erwandern. In der Galerie „Villa Ruh“ werden noch bis zum 23. Januar 2011 die derzeit weltweit besten mit einer Hasselblad aufgenommenen Fotografien ausgestellt. Der Kamerahersteller kürt jährlich die zwölf schönsten Motive. Einen Blick auf die Arbeiten von Nachwuchskünstlern in Sachen Fotografie liefert die Galerie „Schule des Sehens“ gegenüber der Seebrücke. Dort präsentieren vier Schüler der Regionalen Schule Zingst bis zum 23. Januar ihre Arbeiten, die in einem Schulprojekt entstanden sind. Auf große Fahrt geht es in der Ausstellung in der Galerie des Kurhauses Zingst. Die Aufnahmen – entstanden zwischen 1950 und 1980 – stammen aus privaten Fotoalben und Dia-Magazinen der Mitglieder des Käpitänsbundes Hapag Lloyd. Motive sind ferne Länder, schwere See sowie der Alltag an Bord und im Maschinenraum. Die Schau wird bis zum 5. Januar 2011 gezeigt.

Übernachtungsmöglichkeiten in Zingst vermittelt der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter www.fischland-darss-zingst.de.

Weitere Informationen: www.zingst.de

Foto: August Bredley


urlaubsnachrichten.de
Menü