26. Okt 2010 | Nr. 157/10 | Kategorie: Genuss und Kultur

Spitze im Osten: Meck-Pomm mit den meisten Sterneköchen

Die gehobene regionale Küche gewinnt bei den Urlaubern an Bedeutung. In den Jahren 2009 und 2010 gaben 23 Prozent der Gäste an, sich unter anderem aufgrund des gastronomischen Angebots für ihr Reiseziel entschieden zu haben. Mecklenburg-Vorpommern hat auch 2010 die meisten Sterneköche im Osten Deutschlands hervorgebracht. Dabei hat sich der Nordosten gegenüber dem Vorjahr von fünf auf sechs vom Restaurantführer „Michelin“ prämierte Küchenchefs gesteigert. Unter den Sterneköchen im Nordosten ist mit Ralf Haug aus dem Restaurant „Nixe“ in Binz nunmehr auch ein Koch auf der Insel Rügen zu finden. Vom zweiten renommierten Gourmet-Führer, dem „Gault Millau“, sind in diesem Jahr 28 Restaurants in Mecklenburg-Vorpommern mit Kochmützen ausgezeichnet worden, die ab einer Punktzahl von 13 auf einer Skala bis 20 vergeben werden. Am besten schneiden in dieser Bewertung die Restaurants „Friedrich Franz“ in Heiligendamm, „Le Croy“ in Greifswald und „Der Butt“ in Rostock-Warnemünde ab, die alle 16 Punkte erhalten haben. An weitere sechs Restaurants im Nordosten wurden 15 Punkte vergeben. Der dritte der bekannten Restaurantführer „Der Feinschmecker“ hat in seiner aktuellen Ausgabe 20 Restaurants aus Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet.

Foto: Ronnie Siewert (Grand Hotel Heiligendamm)

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü