22. Okt 2010 | Nr. 154/10 | Kategorie: Regionenpressedienst

Zur Sanddornernte nach Rügen

Pflücken und Pressen: Verein „inselreich rügen“ bietet Sanddorn-Arrangement

Ernten und Essen: Pünktlich zur Sanddornernte bietet der Verein „inselreich rügen“ ein passendes Arrangement an. Es beinhaltet zwei Übernachtungen in der Aquamaris Strandresidenz inklusive Frühstück, die Teilnahme an der Sanddornernte auf dem Rügenhof Putgarten mit anschließender Verarbeitung zu Saft, Likör und anderen Köstlichkeiten und das Abendmenü „Rund um den Sanddorn“ auf dem Rügenhof. Außerdem enthalten ist die „Kapkarte“, mit der man die beiden Leuchttürme und weiteren Sehenswürdigkeiten am Kap Arkona erkunden kann. Das Angebot gilt noch bis zum 10. Dezember und kostet 190 Euro pro Person im Doppel- und 200 Euro im Einzelzimmer. Als Zitrone des Nordens hat der Sanddorn aufgrund seines hohen Vitamin-C-Gehaltes längst Eingang in die Restaurants, Cafés und Souvenirläden auf der Insel Rügen und im restlichen Mecklenburg-Vorpommern gefunden. Es gibt den Sanddorn als Mitbringsel unter anderem als Bonbon, in Cremes, als Tee oder auch als Likör. Weitere Informationen zum Angebot unter www.insel-reich-ruegen.de

Auf der Sanddornplantage können Gäste montags, mittwochs und freitags auch spontan der Ernte beiwohnen. Gemeinsam mit den Arbeitern werden dann Beeren geschnitten, geputzt und zum Pressen vorbereitet. Nach der frischen Kaltpressung des Sanddorns geht es an die Verarbeitung zu fruchtig-herben Leckerbissen; die frischen Produkte können direkt auf dem Rügenhof gekauft und an der Sanddornbar im Gutshaus verkostet werden. Treffpunkt ist jeweils um 10.00 Uhr im Gutshaus auf dem Rügenhof Kap Arkona in Putgarten. www.kap-arkona.de

Weitere Informationen: www.ruegen.de

Foto: www.ruegen.de



urlaubsnachrichten.de
Menü