13. Okt 2010 | Nr. 146/10 | Kategorie: Pressemitteilungen

Mit Ausstellung in Binz starten Aktivitäten zum 20-jährigen Jubiläum des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern

1. Tourismuspreis MV, Festakt, Zukunftsvisionen und mehr / Einladung zur Pressekonferenz am 30. Oktober

Mecklenburg-Vorpommern rüstet sich für die Aktivitäten zum 20-jährigen Jubiläum des Urlaubslandes. Wesentlicher Schauplatz für Feierlichkeiten, Ausstellungen, Preisverleihungen, Workshops und Arbeitstreffen ist mit der Insel Rügen das bekannteste und am häufigsten besuchte Reiseziel im Nordosten. „Wir möchten 20 Jahre Revue passieren lassen, den Erfolg ein wenig feiern, aber auch Weichen für die Zukunft stellen“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes. Er verwies darauf, dass im Nordosten nach 1990 nicht nur ein gewaltiger Strukturwandel in der Tourismusbranche bewältigt worden sei, sondern sich Mecklenburg-Vorpommern zu einer der erfolgreichsten Tourismusregionen Deutschlands und Europas entwickelt habe.

Festakt in Binz am 30. Oktober mit Vergabe des 1. Tourismuspreises

Als Höhepunkt des Tourismusjubiläums wird am 30. Oktober im traditionsreichen Kurhaus im Ostseebad Binz der Festakt“20 Jahre Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern“ veranstaltet, mit dem an zwei Jahrzehnte dynamischer und teils rasanter touristischer Entwicklung erinnert wird. Dazu haben zahlreiche Spitzenvertreter aus der Branche, der Politik und aus anderen Bereichen ihre Teilnahme angekündigt. Die Festrede hält Günther Troppmann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kreditbank AG, die viele Investitionen im Nordosten unterstützt und begleitet hat. Besonderes Interesse dürfte die Verleihung des 1. Tourismuspreises Mecklenburg-Vorpommernhervorrufen, der an eine oder mehrere Personen bzw. Institutionen geht, die sich in den vergangenen Jahren in herausragender Weise um den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern verdient gemacht haben. „Unzähligen Menschen, die der Entwicklung oft uneigennützig Impulse gegeben haben, gebührt eine Auszeichnung. In der erstmaligen Vergabe eines Tourismuspreises des Landes liegt insofern auch eine Anerkennung für die Mitarbeiter der Branche, die Enormes geleistet haben und zugleich noch viel Biss für die Aufgaben der Zukunft beweisen“, erklärte Mathias Löttge, Präsident des Landestourismusverbandes. Er informierte zugleich darüber, dass die Meilensteine des Tourismus der vergangenen zwei Jahrzehnte und auch der Zeit davor in einer Festschrift zusammengefasst werden, die ebenfalls am 30. Oktober vorgestellt wird und anschließend im Buchhandel erhältlich sein wird.

Workshop-Woche zu Zukunftsstrategien im Vorfeld des Festaktes

Bereits einen Tag vor dem offiziellen Festakt hält der Landestourismusverband seine Mitgliederversammlung und eine Vorstandssitzung im Jasmar Resort Neddesitz im nördlichen Teil von Deutschlands größter Insel ab. Die gesamte Woche zwischen dem 25. und dem 29. Oktober steht im Zeichen von insgesamt acht Workshopsmit 20 bis 80 daran teilnehmenden Experten und Branchenvertretern, die sich mit Zukunftsstrategien für einzelne Tourismusbereiche auseinandersetzen. Themen wie Wellness und Gesundheitstourismus, Aktivurlaub mit modernen Medien, Familienurlaub, Golf, Jugend- und Tagungsreisen, Maritimer Tourismus sowie umweltfreundliches Reisen werden dabei im Hinblick auf ihr Potenzial intensiv behandelt (mehr Informationen: www.tmv.de/20jahre).

Ausstellung „Promenade der Erinnerungen – Binz 1990/2010“

Ihren Beginn nehmen die Aktivitäten rund um das Jubiläum mit der Eröffnung der Ausstellung „Promenade der Erinnerungen – Binz 1990/2010“, die ab 13. Oktober bis zum Ende des Monats im öffentlichen Raum im Ostseebad Binz gezeigt wird. Dabei sind vor historischen Gebäuden der Bäderarchitektur 14 großformatige Fotografien (2,40 x 2,40 Meter) aufgestellt worden. Die Bilder des Binzer Fotografen Lutz Grünke zeigen die Häuser und Villen auf der Binzer Promenade vor ihrer Sanierung und stellen eindrucksvoll einen Kontrast zur Realität her. Da die Motive mit blauem Licht angestrahlt werden, kann die Ausstellung auch bei Dunkelheit betrachtet werden, wenn sie zudem einen besonderen Reiz entfaltet. „Im Spannungsfeld von Gegenwart und den Zeugnissen einer vergangenen Realität werden 20 Jahre Geschichte erlebbar“, erklärte dazu der Binzer Kurdirektor Horst Graf.

Pressekonferenz am 30. Oktober im Kurhaus Binz

Um einen Rückblick und auch einen Ausblick mit Fokus auf aktuelle Herausforderungen zu geben sowie über die Vergabe des 1. Tourismuspreises Mecklenburg-Vorpommern und die Festschrift zu informieren, lädt der Landestourismusverband am 30. Oktober 2010 um 10.00 Uhr, also eine Stunde vor Beginn des Festaktes „20 Jahre Urlaubsland MV“, zu einer Pressekonferenz mit folgenden Gesprächspartnern ein:

– Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern,

– Sylvia Bretschneider, Präsidentin des Landtages und Vorsitzende des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (ab 29. Oktober wieder amtierende Präsidentin des Verbandes),

– Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes und Chef der Staatskanzlei

Die Pressekonferenz findet im Salon Bornholm/Öland im Travel Charme Kurhaus Binz Strandpromenade 27, 18609 Ostseebad Binz, statt. Anmeldungen dazu sowie zum Festakt können per Fax an 0381 4030555 oder per E-Mail an presse@auf-nach-mv.de bis zum 25. Oktober 2010 vorgenommen werden. Ein Antwortformular ist im Anhang dieser Mail zu finden.

Foto 1: Kurhaus Binz

Foto 2: Villa Ruscha


urlaubsnachrichten.de
Menü