30. Sep 2010 | Nr. 142/10 | Kategorie: Pressemitteilungen

Herbstferien in Mecklenburg Vorpommern: Mode, Pferde und Gespenster

Nordosten geht gut gerüstet ins letzte Quartal des Jahres

Bunt wie Herbstlaub ist der Veranstaltungskalender für die Ferienzeit in Mecklenburg-Vorpommern. Während die Natur mit Spaziergängen durch bunt gefärbte Laubwälder und an menschenleeren Stränden lockt, laden zahlreiche Gastgeber neben Wellness- und Vitalprogrammen, dem Schlösserherbst, Kunst, Theater und vielen kulinarischen Festen, zu verschiedensten Veranstaltungen und Programmen in der kühleren Jahreszeit ein. Die Palette reicht von den Modetagen auf Usedom, über Veranstaltungen für Pferdeliebhaber und Radler bis hin zu Apfelmarkt, Erntedank und Herbstprogramm für Kinder. „Der Herbst gewinnt seit Jahren an touristischer Bedeutung für das Land. Lagen die Übernachtungszahlen im letzten Quartal 1999 noch bei 2,6 Millionen, sind sie mit 4,2 Millionen im letzten Quartal 2009 deutlich höher gewesen“ sagte der Geschäftsführer des Landestourismusverbandes, Bernd Fischer. Auf der Internetseite des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern lassen sich die verschiedenen Veranstaltungen mit Hilfe des Veranstaltungskalenders finden: www.auf-nach-mv.de.

Modetage auf der Insel Usedom: „Usedom Baltic Fashion“

Vom 22. bis 24. Oktober lädt die Insel Usedom zu einem „Come Together“ der Fashionbranche ein. An verschiedenen Standorten wird bei unterschiedlichen Aktionen mit dem Thema Mode gespielt und experimentiert. Etwa 60 Designer zeigen ihre Kollektionen und auf verschiedenen Märkten besteht für die Besucher die Gelegenheit zu stöbern, anzuprobieren und zu kaufen. Ein buntes Spektrum von Prêt-à-porter, Couture, und Jagdmode über Sportswear bis hin zu Kollektionen aus Naturtextilien, sowie Accessoires und Schmuck erwartet die Besucher. Präsentationen der Mode auf dem Catwalk, sowie Abendevent und Fashion-Dinner, machen die Modewoche zu einem Festival im besten Sinne. Für Jugendliche bietet sich zudem die Gelegenheit, in einem mehrtägigem Workshop vom 18. bis 23. Oktober auf dem Kulturhof Mölschow unter Anleitung eines erfahrenen Modedesigners ihr erstes eigenes Stoff-Muster zu entwickeln. Dabei können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, jede Menge lernen und mit anderen gemeinsam Spaß haben. Weitere Informationen, Tickets sowie die Anmeldung zum Workshop sind unter www.usedom-baltic-fashion.de zu finden.

16. Tour d‘ Allée („Brückenfahrt“) Stralsund

Am Vormittag des 16. Oktober geht es für alle Radsportbegeisterten wieder für einen guten Zweck von Stralsund aus auf die Rügenbrücke und weiter auf Rügens Alleestraßen. Mit der Unternehmung soll auf den Erhalt und den Schutz des Kulturgutes Allee aufmerksam gemacht werden. Ziel ist in diesem Jahr das Ostseebad Sellin. Während Radprofis auf einer etwas längeren Route nach Sellin ordentlich Gas geben können und selbstständig bis zum gemeinsamen Ziel fahren, werden Freizeitradler mit Begleitfahrzeugen von Polizei, DRK und dem Reiseveranstalter Mecklenburger Radtour in einem familienfreundlichen Tempo nach Sellin geführt. Start der Tour ist um 9.00 Uhr vor dem Restaurant „Fischermann’s“ auf der Stralsunder Hafeninsel. Die Anmeldung und ein Startgeld von zehn Euro sind zur Teilnahme erforderlich. Es besteht die Möglichkeit zur Buchung eines Rücktransportes nach Stralsund. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind über die Internetseite der Tourismuszentrale der Hansestadt Stralsund www.stralsundtourismus.de abrufbar.

Criollo-Wochenende auf dem Gut Dalwitz

Ein breites und buntes Programm bietet sich vom 29. bis 31. Oktober auf dem Feriengut Dalwitz für Criollo-Liebhaber. Auf dem circa 2.000 Hektar großem Bio-Betrieb mit 400 Hektar Weide und 500 Rindern leben 80 Criollos in natürlicher Umgebung. Das Feriengut Dalwitz ist Heimat der ersten und bislang größten Criollo-Zucht in Deutschland, der La Primera. Alle Criollo-Freunde sind herzlich eingeladen nicht nur zu schauen, sondern aktiv mitzumachen. Gern können die eigenen Criollos vorgestellt werden, zum Beispiel bei der Fohlen- und Stuteneintragung des Zuchtverbandes für deutsche Pferde oder auch als Verkaufspferde. Am Samstag bietet sich die Gelegenheit mit dem eigenem Pferd oder den Criollos von La Primera beim Ritt über die Weiden und der Arbeit mit Rindern am Fangstand dabei zu sein. Darüber hinaus stehen Vorführungen, ein Bildvortrag über eine Reise zu Züchtern nach Uruguay, Übungszeiten und ein Südamerikanischer Abend mit Musik und Tanz auf dem Programm der Veranstaltung. Der „Playday“ am Sonntag bietet Wettbewerbe in der Reithalle für alle Reiter, sowie Kinderprogramm, Brunch, Verkaufsstände und Vorführungen. Das Programm für das Criollo-Wochenende, die Kosten für Unterbringung und Verpflegung sowie weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten www.feriengutdalwitz.de und www.criollos-laprimera.de oder der Nummer 039972 56140. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober 2010.


12. „ApfelTag“ im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee

Am Sonntag, dem 17. Oktober, dreht sich am Informationszentrum Pahlhuus in Zarrentin alles um den Apfel. Wer noch unbekannte Apfel- oder Birnensorten im Garten hat, kann jeweils gegen eine Spende von zwei Euro pro Sorte seine Äpfel in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr von den Experten Jan Bade und Jens Meyer bestimmen lassen. Interessierte sollten mindestens vier Äpfel beziehungsweise Birnen pro Sorte mit Stiel und Blatt in Papiertüten mitbringen. Das Gut Hermannshagen ist mit einer Apfelsaftpresse vor Ort und wer möchte, kann aus seinen eigenen Äpfeln – auch größere Mengen – naturbelassenen Apfelsaft pressen lassen. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 0152 24274808 des Gutshaus Hermannshagen e.V.

Auf dem Programm stehen zudem weitere Aktionen wie Vorträge, Walking Acts, eine Apfelsortenausstellung im Pahlhuus-Foyer sowie ein interessantes Kinderprogramm. Das kulinarische Angebot reicht von Apfel-Käsebaguette und Apfelchips über Apfelbrand und Apfelwein bis hin zu Obstgehölzen und Äpfeln aus ökologischem Anbau. Zudem verkehrt ein Kremser zwischen dem Pahlhuus und dem Zarrentiner Bahnhof, an dem gleichzeitig ein Familientag des Zarrentiner Eisenbahnvereins (www.posten-12.de) stattfindet. Weitere Informationen sind beim Förderverein Biosphäre Schaalsee e. V. unter der Telefonnummer 038851 32136 oder auf der Internetseite www.foerderverein-biosphaere-schaalsee.de erhältlich.

Pferderennen am Strand: Binzer Herbstfest

Am Strand unterhalb des Kurplatzes lädt das Seebad Binz vom 15. bis 17. Oktober zum Herbstfest ein. Höhepunkt ist am Samstagnachmittag das Strand-Pferderennen. Bei diesem Spektakel nehmen kleine und große Gäste frühzeitig die besten Plätze auf dem Kurplatz und auf der Seebrücke ein, während die Reiter mit musikalischer Begleitung zu einem Reiterumzug durch den Ort starten. Um 14.15 Uhr geht es vom Parkplatz der Grundschule Binz aus zum Strand, wo um 15.00 Uhr das Rennen beginnt. Erstmalig werden in diesem Jahr neben dem Siegerpokal auch Geldpreise für die drei Erstplatzierten je Kategorie und Rasse vergeben. Alle Reiter erhalten zur Erinnerung eine Teilnehmerurkunde. Auf dem Herbstfest ist für Kulinarisches sowie musikalische Umrahmung, Unterhaltung und Kinderprogramm gesorgt. Anmeldungen zum Strand-Rennen sind bis 15. Oktober 2010 bei der Kurverwaltung Ostseebad Binz unter www.ostseebad-binz.de möglich.

Schwimmen, Tauchen und Basteln im „HanseDom“ Stralsund

Im „HanseDom“ Stralsund können Kinder und Jugendliche ins Warme flüchten und an verschiedenen Veranstaltungen des Herbstferienprogrammes teilnehmen. Vom 16. bis 24. Oktober besteht die Möglichkeit tauchen zu lernen. Dazu steht der professionelle Tauchlehrer Roland Diedrichkeit den Kindern täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr bei Unterwasserentdeckungen zur Seite. Des Weiteren stehen Basteln, Kürbisschnitzen, Talentwettbewerb und Detektivspiel auf dem Plan. Mit dem „HanseDom-Ferien-Pass“ zahlen alle Kinder von 5 bis 15 Jahren in den Ferien acht Euro pro Besuch. Darin enthalten sind die unbegrenzte Nutzung des Erlebnisbades und die Teilnahme am Animationsprogramm. Mehr Informationen zum Herbstferienprogramm des HanseDoms Stralsund gibt es unter www.hansedom.de oder unter der Rufnummer: 03831 37330.

Gespenster im Wonnemar

In der Nacht vom 15. auf den 16. Oktober wird es gespenstisch im Wonnemar in Wismar. Das Freizeitbad lädt zur Kindergespensternacht ein. Zwischen vier Uhr nachmittags und neun Uhr morgens werden für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren spannende Geisterstunden geboten. Im Preis von elf Euro pro Kind sind ein Geistermahl, Geisterschlummerstunden in der Tennishalle und ein Frühstück enthalten. Neu ist in diesem Jahr das „Gute-Morgen-Baden“ im Wellenbad. Die durch die begrenzte Teilnehmerzahl erforderliche Anmeldung ist über die Internetseite www.wonnemar.de möglich.

Kreatives Gestalten in der Kunstsammlung Neubrandenburg

Schöpferisch tätig werden können Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren vom 18. bis 22. Oktober im Rahmen der Ferienaktion „Das Jahr verglüht in Farbenpracht“. In der Kunstsammlung Neubrandenburg können sie täglich ab 14.00 Uhr mit verschiedenen Materialien wie beispielsweise Farben, Schablonen oder Herbstblättern arbeiten und mit verschiedenen Techniken ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 1,50 Euro pro Kind und Tag. Nähere Informationen erhält man unter der Telefonnummer 0395 5551290 oder der Internetseite www.kunstsammlung-neubrandenburg.de.

Foto: Strand-Pferderennen zum Herbstfest in Binz (Kurverwaltung Ostseebad Binz)

Schlagwörter: , ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen