06. Sep 2010 | Nr. 126/10 | Kategorie: Regionenpressedienst

Hengstparaden locken nach Redefin

Landpartie am Landgestüt: Am 12., 19. und 26. September werden in Redefin die traditionellen Hengstparaden veranstaltet. Die Vorführungen sind der jährliche Höhepunkt für viele Züchter, Sportler und Pferdefreunde und zugleich ein großes Volksfest.  In dem jeweils vierstündigen Programm wird die Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit der Mecklenburger Pferdezucht zur Schau gestellt. Besucher sollen beispielsweise durch eine 24-köpfige Dressurquadrille ins Staunen versetzt werden. Weiterer Höhepunkt ist ein Sechzehnspänner, gezogen von 16 Hengsten des Landgestütes, welches die Hengstparaden seit 1935 austrägt. Den donnernden Abschluss bilden römische Kampfwagen, die von je vier Hengsten durch die Arena gezogen werden. Jeweils ab 9.00 Uhr stehen das Gestütsgelände und die historischen Stallungen offen und können besichtigt werden. Die Paraden starten jeweils um 13.00 Uhr. Neu in diesem Jahr ist ein Kinderland mit Hüpfburg, Shetlandponys und Malstraße. Zum ersten Mal angeboten werden auch die öffentlichen Trainingstage am 7. und 8. September von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Dabei können Pferdsportfreunde von der überdachten Tribüne aus für fünf Euro die Generalproben verfolgen. Karten für das Spektakel können unter der Rufnummer 038854 62013 bestellt werden.

Weitere Informationen: www.landgestuet-redefin.de, www.mecklenburg-schwerin.de

Foto: Sven Först


urlaubsnachrichten.de
Menü