24. Aug 2010 | Nr. 120/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

Zufriedenheit der Gäste in vielen Bereichen gestiegen

Repräsentative Befragung weist Stärken beim Bade- und Wanderurlaub aus

Die Zufriedenheit der Gäste in Mecklenburg-Vorpommern ist in vielen Bereichen gestiegen. Das zeigt die zwischen Mai 2009 und April 2010 geführte repräsentative Gästebefragung des Landestourismusverbandes (Qualitätsmonitor Deutschlandtourismus). „Jeweils mehr als 90 Prozent unserer Gäste sind mit ihrem Aufenthalt zufrieden oder sehr zufrieden, wollen das Urlaubsland sicher oder sehr sicher weiterempfehlen und planen, in den kommenden zwei oder drei Jahren wieder in die Regionen zwischen Ostsee und Seenplatte zu reisen. Diese Einschätzungen unterstreichen die konstante Attraktivität des Standortes und die steigende Qualität des Angebotes“, sagte Mathias Löttge, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Insgesamt zeigten sich die Gäste in 37 von 66 abgefragten Kategorien zufriedener als im vorherigen Befragungszeitraum (Mai 2008 bis April 2009). „Besonders erfreulich ist, dass dabei viele Bereiche deutlich besser abschneiden, so zum Beispiel die Freundlichkeit der Bevölkerung, das Unterhaltungsangebot und die Schlechtwetteralternativen“, so Löttge. Bei der Gesamtzufriedenheit erreicht Mecklenburg-Vorpommern auf einer Skala von Note 1 bis 6 zum dritten Mal in Folge die Durchschnittsnote 1,7, was erneut über dem Bundesdurchschnitt von 1,8 liegt.

Lediglich sechs Bereiche sind bei insgesamt noch guten Noten etwas schlechter als zuvor bewertet worden, darunter die Besuche in Thermen und jene in Freizeit- bzw. Themenparks. Sowohl bei der Bewertung der Möglichkeiten zum Baden als auch bei den Spazier- und Wanderwegen schneidet Mecklenburg-Vorpommern hingegen bundesweit am besten ab. Gegenüber dem vorigen Befragungszeitraum sind die Tagesausgaben pro Urlaubsgast um fünf Euro auf 79 Euro gestiegen. Mathias Löttge führte dies auf das weiter verbesserte Freizeit-, Kultur- und Gastronomieangebot im Land zurück. 76 Prozent der Befragten – und damit noch drei Prozent mehr als im Vorjahr – gaben laut Qualitätsmonitor Deutschlandtourismus an, in Mecklenburg-Vorpommern einen Erholungsurlaub zu verbringen.

Ergebnisse_Qualitaetsmonitor_Deutschlandtourismus

Schlagwörter:

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen