19. Jul 2010 | Nr. 104/2010 | Kategorie: Regionenpressedienst

Gebote für die Kunst: 100 Werke bei der 36. Ahrenshooper Kunstauktion suchen neue Besitzer

100 Werke von Malern der Künstlerkolonie Ahrenshoop, der klassischen Moderne und zeitgenössischer Kunst stehen bei der 36. Kunstauktion in Ahrenshoop am 7. August auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst zum Verkauf. Das Besondere: Für die Auktion wurden Arbeiten von 88 Künstlern ausgewählt, die sich in die gewachsene Tradition der Künstlerkolonie Ahrenshoop einfügen und ihren dauerhaften oder vorübergehenden Wohnsitz im Künstlerort oder in den angrenzenden Küstenregionen hatten. Dabei sind Bilder aus den frühen Jahren der Künstlerkolonie, so von Elisabeth von Eicken, Fritz Grebe und Carl Malchin. Paul Müller-Kaempff und Friedrich Wachenhusen sind mit Winterlandschaften vertreten. Für die zweite Generation der „Ahrenshooper Künstlerkolonie“ sind Hans Brass und Alfred Partikel dabei. Aus der Künstlerkolonie Schwaan südlich von Rostock treten Arbeiten von Franz Bunke und Alfred Heinsohn hinzu. Elisabeth Büchsel ist mit frühen motivischen Arbeiten von Stralsund und Hiddensee präsent. Bei der klassischen Moderne finden sich unter anderem Lyonel Feininger, George Grosz, Max Kaus, Max Pechstein und Karl Schmidt-Rottluff. Künstler der „Burg“ finden mit Hermann Bachmann, Erwin Hahs und Ulrich Knispel Beachtung. Bedeutend sind auch je zwei frühe Arbeiten von Dora Koch-Stetter und Frida Löber, ergänzt um das spezifische Ahrenshooper Spektrum mit ausgewählten Arbeiten von Hans Kinder, Edmund Kesting und dem Bauhäusler Peter Keler. Die vollständige Künstlerliste ist unter www.ahrenshoop-kunstauktion.de einsehbar. Bis zum 6. August können alle Arbeiten für die Ahrenshooper Kunstauktion im Kunstkaten und in der Strandhalle Ahrenshoop täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr eingesehen werden. Die Auktion am 7. August in der Strandhalle Ahrenshoop beginnt um 19.00 Uhr.

Weitere Informationen: www.ahrenshoop-kunstauktion.de; Tel.: 038220 80304

Foto: Carl Malchin, Landschaft mit Windmühle, 1894,
Öl auf Leinwand, 465 x 545 mm, Schätzpreis: 7.800 – 9.000 Euro


urlaubsnachrichten.de
Menü