22. Jun 2010 | Nr. 90/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

Mittsommer Remise: Mecklenburg-Vorpommern feiert die Sonnenwende

Tango tanzen, Rosen bestaunen, Lesungen lauschen – die Mittsommer Remise am 19. Juni verspricht ein buntes Programm für Liebhaber von Schlössern und Herrenhäusern. Dabei stehen die Türen von 25 Gutshäusern und Schlössern in drei Regionen für eine Nacht offen: im „Mecklenburger Parkland“, in der „Mecklenburger Schweiz“ und im „Peenetal“. Zwischen 15.00 Uhr und 23.00 Uhr erhalten Besucher interessante Einblicke hinter die Kulissen und werden in die Kulturgeschichte der jeweiligen Guts- und Herrenhäuser, Schlösser und Parks entführt. Das detaillierte Programm für die kürzeste Nacht des Jahres können sich Nachtschwärmer unter www.mittsommer-remise.de herunterladen.

Mecklenburger Schweiz: Ariengesänge und Argentinischer Abend

Die Gutshäuser Bartelshagen, Gottin, Striesenow, die Gutsanlage Diekhof, das Gut Gremmelin, Schloss Rossewitz sowie das Alte Gutshaus Schwiessel sind Anlaufpunkte für Gäste der Region Mecklenburger Schweiz. In Dersentin erwartet die Gäste ein argentinischer Abend mit Musik und Tanz und kulinarischen Köstlichkeiten aus dem südamerikanischen Land. Im Alten Gutshaus Schwiessel stehen klassische Konzerte auf dem Programm und in Striesenow Ariengesänge. Auf dem Gut Gremmelin, das sich als bestes Klausurtagungshotel Deutschlands einen Namen gemacht hat, findet ab 23.00 Uhr die Anschlussveranstaltung für die Region Mecklenburger Schweiz statt. Außerdem sind bei allen teilnehmenden Häusern Führungen geplant.
Um 20.00 Uhr stellt Manfred Achtenhagen vom Gutshaus Ludorf auf dem Gut Gremmelin die Geschichte der Gutshäuser in Mecklenburg-Vorpommern vor. Anschließend gibt es eine Dia-Show mit dem Titel „Gutshäuser – Sleeping Beauties“. Dahinter stehen Schlösser, Guts- und Herrenhäuser, die noch aus ihrem Dornröschenschlaf wachgeküsst werden können.

Mecklenburger Parkland: Origami entdecken und Troubadour-Liedern lauschen

In Belitz, Samow, Wesselstorf, Walkendorf, Dalwitz, Rensow, Wardow und Todendorf können Urlauber ebenfalls herrschaftlich den Sommer begrüßen. Mittelalterliche Troubadour-Lieder werden in Rensow zum Besten gegeben, im Schloss Mitsuko in Todendorf erleben Besucher stündlich eine japanische Teezeremonie und werden von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in Origami, der japanischen Papierfaltkunst unterrichtet. Die Abschlussveranstaltung findet auf Schloss Wardow statt. In der Region Mecklenburger Parkland steht Gästen ein Shuttle-Bus zur Verfügung, der sie von einem herrschaftlichen Anwesen zum nächsten bringt.

Peenetal: Kutschfahrten und Klavierkonzerte

Im Peenetal locken die Gutshäuser Gribow, Liepen, Schlatkow, Stolpe, das Wasserschloss Quilow, das Landgut Lüssow sowie die Schlösser Ludwigsburg, Ranzin und Wrangelsburg zu mittsommerlichen Entdeckungen ein. Dabei werden etwa Kutsch- und Kremserfahrten vom Gutshaus Gribow angeboten und Klavierkonzerte auf Schloss Ranzin und im Gutshaus Stolpe gegeben. Im letzteren findet auch die Abschlussveranstaltung für die Region Peenetal statt. Beim Picknick auf der Schlosswiese in Quilow, im Kräuergarten von Schloss Ludwigsburg oder beim Lagerfeuer auf Schloss Wrangelsburg warten viele Entdeckungen.

Weitere Informationen unter www.mittsommer-remise.de



urlaubsnachrichten.de
Menü