08. Jun 2010 | Nr. 86/2010 | Kategorie: Regionenpressedienst

125 Jahre Ostseebad Karlshagen

Seebadfest lockt am 26. Juni Gäste in den Norden der Insel Usedom

Wenn am 26. Juni ein Badearzt auf der Bühne des Seebades Karlshagen steht und über die Bademode im Wandel der Zeiten informiert, dürfen sich Gäste auf eine amüsante Show freuen. Von den Anfängen des Bäderwesens über den so genannten Zwickelerlass, der durch das preußische Innenministerium herausgegeben wurde, um die Bekleidung beim Baden zu regeln, bis hin zur modernen Strandbekleidung dieser Tage reicht der zeitliche Abriss der Einlage. Passend zur jeweiligen Zeit führen Models der Insel die entsprechende Kleidung vor. Die Bademodenschau ist nur ein Höhepunkt des Seebadfest vom 25. bis 27. Juni in Karlshagen, das in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen feiert. Vom Shantychor bis zum Strandfeuerwerk hat die Kurverwaltung Karlshagen ein buntes Programm zusammengestellt, das vom Engagement der Inselbewohner getragen wird. Für Kinder gibt es Seeräuber-Aktionen und einen „Jungle-Trek“, bestehend aus Kletter- und Hüpfburg sowie einem Spiel-System.

Übrigens: Der Zwickelerlass spielt im heutigen Strandleben keine Rolle mehr, denn längst gibt es zahlreiche Badestellen, an den auch ohne Badezeug geplanscht werden darf. Informationen zu den FKK-Badestellen der Insel finden Gäste unter www.fkk.usedom.de. In Karlshagen gibt es demnach gleich zwei FKK-Strände, einen am Aufgang des Naturschutzzentrums, den anderen am Dünencamp.

Weitere Informationen: www.usedom.de

Foto: Meyn-Entertainment GmbH, Mandy Knuth


urlaubsnachrichten.de
Menü