24. Mai 2010 | Nr. 78/10 | Kategorie: 12 Literarisches MV

Tage und Wochen der Lektüre – Literaturfestivals in Mecklenburg-Vorpommern

Lust am Lesen und am Buch: Ahrenshooper Literaturtage im Herbst

Jedes Jahr um den 3. Oktober lädt das Ostseebad Ahrenshoop zu Literaturtagen ein, einer Messe regionaler Kleinverlage, die sich in der Strandhalle des Küstenortes präsentieren. Etwa 15 Verlage zeigen ihr Repertoire von Reiseführer bis Krimi und stellen gemeinsam mit ihren Autoren tagsüber und auch in abendlichen Lesungen in Ahrenshooper Restaurants, Cafés oder Galerien ihre Bücher vor. Literaturinteressierte Gäste empfangen beispielsweise das Hotel Haus Antje in seiner Bibliothek, die Galerie im Dornenhaus, das in den fünfziger Jahren Bertolt Brecht oder Helene Weigel beherbergte, oder der 100-jährige Kunstkaten, der seit 1909 Stätte der Begegnung zwischen Künstlern und Käufern ist. Die diesjährigen Ahrenshooper Literaturtage finden vom 30. September bis 3. Oktober statt. Weitere Information unter www.buecher-in-mv.de.


Greifswalder Koeppentage zum Thema „Das Amerika der Autoren“

Auch das Greifswalder Koeppenhaus veranstaltet anlässlich des 104. Geburtstags von Wolfgang Koeppen (1906–1996) ein Literaturfestival, die Greifswalder Koeppentage vom 18. Juni bis 25. Juni 2010 zum Thema „Das Amerika der Autoren“. Die Veranstaltungsreihe greift Aspekte aus dem Leben und Werk des Autors auf, der am 23. Juni 1906 in der Bahnhofstraße 4/5, dem heutigen Koeppenhaus, geboren wurde. Das Reisen bildet das geheime, lange Zeit viel zu wenig beachtete Zentrum von Wolfgang Koeppens literarischem Werk. Über sechs Jahrzehnte, von der Weimarer Republik bis zum Ende der alten Bundesrepublik, schrieb Koeppen Reisereportagen. Seit deutsche Autoren über Amerika schreiben, geschieht dies in einer Ambivalenz von Faszination und Abwehr. Wie sich der Blick deutscher Autoren seit Koeppens Amerikafahrt gewandelt hat, versuchen die Koeppentage zu verdeutlichen.

Neben der Koeppen-Preis-Trägerin Sibylle Berg und dem Germanisten und Professor für Geschichte Michael Kimmage aus Washington werden u. a. die Schriftsteller Ulrich Peltzer und Antje Ravic-Strubel in Greifswald erwartet. Auch in diesem Jahr wird zudem der Koeppen-Preis verliehen. Weitere Informationen: www.koeppenhaus.de


Schweriner Literaturtage

Vom 12. Oktober bis Mitte November veranstaltet das Schweriner Kulturbüro die 15. Schweriner Literaturtage im Schleswig-Holstein-Haus der Landeshauptstadt. Hier lesen Autoren der neuen deutschen Literatur wie Friedrich Dönhoff oder Iris Hanika aus ihren Werken. Die Lesungen und Veranstaltungen finden neben dem Schleswig-Holstein-Haus auch in der Schweriner Stadtbibliothek statt. Weitere Informationen gibt es beim Kulturbüro Schwerin unter der Rufnummer 0385 555524.


Usedomer Literaturtage

Auch auf der Insel Usedom finden jedes Jahr im März die Usedomer Literaturtage statt. Verschiedene Autoren und Kritiker sind dann an verschiedenen Orten auf der Insel bei Gesprächsrunden oder Lesungen zu erleben, beispielsweise im Schloss Stolpe oder im Atelier Otto Niemeyer-Holstein in Koserow. Auf einer literarischen Inselrundfahrt können Literaturfreunde die Insel entdecken und Lesungen untermalt mit Musik an verschiedenen Veranstaltungsorten wie dem Wasserschloss Mellenthin erleben. Weitere Informatinonen: www.usedomer-musikfestival.de, Telefon: +49 (0) 38378 34647


Rostocker Kempowski-Tage

Vom 14. bis 17. Oktober werden in der Hansestadt Rostock Interessierte während der Kempowski-Tage zu Lesungen, Theateraufführungen, Diskussionsrunden und Vorträgen empfangen, die den Autoren und sein Werk zum Gegenstand haben. Veranstaltungsorte sind unter anderem das Kulturhistorische Museum der Hansestadt, das Literaturhaus Rostock oder die Dokumentations- und Gedenkstätte in der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Stasi. Weitere Informationen: www.kempowski-archiv-rostock.de

Foto: Foto: Aussteller und Besucher in der Ahrenshooper Strandhalle während der Literaturtage (voigt&kranz UG, Ostseebad Prerow)

Schlagwörter: ,

urlaubsnachrichten.de
Menü