15. Apr 2010 | Nr. 60/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

+++ Meck-Pomm Short News April +++

+++ Mecklenburg–Vorpommern erwartet Rapsblüte +++ Rügener Hornfischtage im Mai + + + Uecker-Ausstellung in Wismar +++ Ozeaneum Stralsund: Pinguine bevölkern die Dachterrasse +++ Ahrenshoop bekommt erstes Fünf-Sterne-Hotel+++ „Tatort“-Kommissar Axel Prahl pflanzt Bäume auf Halbinsel Fischland-Darß-Zingst +++ Im Parkhotel Rügen entscheiden die Gäste sonntags über den Preis +++ Grand Hotel Heiligendamm bietet Appartements zum Kauf an

+++ Mecklenburg–Vorpommern erwartet Rapsblüte +++

Der Wonnemonat Mai taucht den Nordosten in sattes Gelb: Die für Mecklenburg-Vorpommern typischen honiggelben Rapsfelder beeindrucken Gäste sowie Einheimische. Zarte Blütendüfte und ein farbenprächtiges Schauspiel werden Gäste sowie Einheimische beeindrucken. 239.000 Hektar wurden in diesem Jahr bestellt, damit hat das Land die größte Anbaufläche Deutschlands, Naturfreunde können beim Radfahren, Wandern oder ausgiebigen Spaziergängen die Rapsfelder mit ihren einzigartigen Düften genießen. Vom 7. bis 9. Mai findet auf dem Marktplatz in Sternberg östlich von Schwerin das Landesrapsblütenfest statt. Die Handwerker und Händler zeigen den Besuchern, in welcher Vielfalt der Raps Verwendung findet – auch in kulinarischer Hinsicht. Abgerundet wird das Spektakel durch die Wahl und Krönung der neuen Rapsblütenkönigin des Landes.

Informationen: www.auf-nach-mv.de und Veranstaltungskalender

+++ Rügener Hornfischtage im Mai + + +

Vom 1. bis 24. Mai 2010 werden die traditionellen Rügener Hornfischtage veranstaltet: Damit lösen sie die seit dem 7. April laufenden Heringswochen ab. Viele Speisekarten der Restaurants werden in dieser Zeit vom Hornfisch, der auch Maifisch genannt wird, erobert. Jedes der beteiligten Häuser, von der Traditionsräucherei Lietzow bis zum „Gastmahl des Meeres“ in Sassnitz hat dabei seine eigenen Spezialitäten anzubieten. Charakteristisch für den Hornfisch sind seine grünen Gräten und seine lange aalartige Form. Traditionell servieren die Rüganer den Fisch mit Stampfkartoffeln und Rhabarberkompott.

Informationen: Tourismuszentrale Rügen, Tel.: 03838 80770, www.ruegen.de


+ + + Uecker-Ausstellung in Wismar +++

Uecker-Handlungen in St. Georgen: Günter Uecker, einer der bedeutendsten Künstler stellt vom 11. April bis zum 2. Mai in St. Georgen seine Arbeiten aus. In der Ausstellung werden wichtige Werke aus den letzten dreißig Jahren zu sehen sein. Einige setzen sich mit dem Themenkreis Gefährdung und Verwundbarkeit des Menschen und seiner Umwelt auseinander, andere entstanden unter dem Eindruck der politischen, kulturellen und religiösen Spannungen der Gegenwart und mahnen zum besseren Verstehen unserer gemeinsamen geistesgeschichtlichen Ursprünge. Günter Uecker zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlern und zu den wenigen, der in seiner Schaffensperiode auch internationale Anerkennung erreichte.

Informationen: Tel. 0211 54221312



+++ Ozeaneum Stralsund: Pinguine bevölkern die Dachterrasse +++

Das Ozeaneum in Stralsund erwartet im Juli 2010 eine weitere Attraktion: Das Museum wird durch eine neue Pinguinanlage auf der Dachterrasse erweitert. Etwa 15 Humboldt-Pinguine werden dann als neue Attraktion zu bestaunen sein. Die Tiere werden in einem großen Unterwasserbereich mit Aquarienscheiben leben, so können sie ihre Tauch- und Schwimmkünste den neugierigen Besuchern vorführen. Dank Kamera können die Besucher die Pinguine sogar in ihrer Bruthöhle beobachten.

Informationen: www.ozeaneum.de

+++ Ahrenshoop bekommt erstes Fünf-Sterne-Hotel+++

Auf dem Schifferberg in Ahrenshoop entsteht gegenwärtig das Grand Hotel Moderne anstelle der Kurhausruine. Die inoffizielle Eröffnung für den Gästebetrieb ist für Anfang Mai 2010 vorgesehen. Dann besteht die Möglichkeit einige Teile des Hauses zu nutzen, am 1. Juni 2010 soll der Hotelbetrieb vollends beginnen und damit ein neues Kapitel in der mehr als 100-jährigen Geschichte des Ahrenhooper Kurhauses aufgeschlagen werden. Das moderne Fünf-Sterne-Hotel soll alle Voraussetzungen für einen Verwöhnurlaub am Meer bieten. Insgeamt erwarten die Besucher 80 Zimmer mit Ostseeblick sowie ein exklusiver SPA-Bereich mit Pool und Saunalandschaft. Für den Neubau wurden rund 20 Millionen Euro von einer Investorengruppe sowie Fördermittel der Europäischen Union und des Landes investiert.

Informationen: www.kurhaus-ahrenshoop.de

+++ „Tatort“-Kommissar Axel Prahl pflanzt Bäume auf Halbinsel Fischland-Darß-Zingst +++

Anlässlich des 20. Jubiläums des Nationalparks “Vorpommersche Boddenlandschaft“ haben Besucher Mitte April auf rund zwei Hektar 4.000 Baumsetzlinge gepflanzt. Die Aktion in Born dient der Wiederaufforstung des ursprünglichen Waldbestandes. Prominentester Baumpflanzer war kein Geringerer als der „Tatort“-Kommissar Axel Prahl. Der Schauspieler ist bekennender Mecklenburg-Vorpommern-Fan und hat höchstpersönlich mehr als 50 Bäume gepflanzt. Bereits seit zwei Jahren ist er Besitzer von 50 Waldaktien und hat damit die Aufforstung von sogenannten Klimawäldern in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Informationen: www.nationalpark-vorpommersche-boddenlandschaft.de, www.waldaktie.de

+++ Im Parkhotel Rügen entscheiden die Gäste sonntags über den Preis +++

Im Parkhotel Rügen bestimmen die Gäste an ausgewählten Sonntagen den Übernachtungspreis selbst. „Zahlen Sie, was Sie wollen“, lautet das Motto, das nach einer erfolgreichen Testphase im vergangenem Jahr auch zukünftig gelten soll. Auf der Internetseite des Hotels sind die entsprechenden und laufend aktualisierten Termine für dieses Angebot zu finden. Die Reservierung ist nur vorab telefonisch in dem Vier-Sterne-Haus möglich.

Informationen: www.parkhotel-ruegen.de, Tel: 03838 8150


+++ Land Fleesensee feiert zehnten Geburtstag +++

Vom 23. bis zum 25. April 2010 lädt das Resort Land Fleesensee, Deutschlands größte Ferien- und Freizeitanlage, zu seinem zehnten Geburtstag ein. Mit einem bunten Rahmenprogamm und einer großen Geburtstagstorte soll dann gefeiert werden. Höhepunkt des Veranstaltungswochenendes: Am Sonntag, 24. April 2010, wird durch Jürgen Seidel, den Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern, und Bettina Paetsch, die Landrätin des Landkreises Müritz, der Zeitreise-Park eröffnet. In dem parkähnlichen Areal können Besucher künftig eine Zeitreise durch die Geschichte des Resorts Land Fleesensee unternehmen. Zehn Tafeln dokumentieren die geschichtliche Entwicklung, vom ersten Spatenstich bis hin zur Eröffnung des vierten Hotels, des Iberotels, direkt am Fleesensee im Juli 2009.

Informationen: www.fleesensee.de

Foto: Werk3

+++ Grand Hotel Heiligendamm bietet Appartements zum Kauf an +++

Ferien im eigenen Hotel – das Grand Hotel Heiligendamm bietet Interessenten Hotelappartements: Die 24 Suiten der Orangerie des Grand Hotels stehen für Liebhaber zum Verkauf. Die Orangerie ist Teil des gesamten Ensembles in Deutschlands ältestem Seebad, bietet jedoch aufgrund ihrer Abgeschiedenheit Privatsphäre sowie Ostseeblick inklusive. Im Gegensatz zu Ferienwohnungen können die zukünftigen Eigentümer weiterhin die Annehmlichkeiten des Fünf-Sterne-Hotels genießen.

Informationen: www.grandhotel-heiligendamm.de



urlaubsnachrichten.de
Menü