12. Apr 2010 | Nr. 58/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

Urlaubsland innovativ: Bewegtbilder sollen Gäste mobiler machen

Neuer Multimedia-Kanal gibt Tipps für Touristen sowie für potenzielle Urlauber

Mit einem groß angelegten Multimedia-Projekt, das Internet- und Fernseh-Service verbindet, möchte Mecklenburg-Vorpommern touristisch noch stärker auf sich aufmerksam machen sowie Urlaubs- und Tagungsgäste vor Ort über Veranstaltungen und Sehenswertes informieren. Das vom Landestourismusverband federführend begleitete und von der Rostocker Mediadock GmbH umgesetzte Projekt mv-tourist.tv besteht zum einen aus einem TV-Magazin für Hotels und zum anderen aus der Internetpräsentation von 100 variabel einsetzbaren Info-Filmen über die Hauptthemen und -regionen des Urlaubslandes. „Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen wir uns ständig weiterentwickeln und attraktive Angebote schaffen. Über mv-tourist.tv schaffen wir ein Angebot, mit dem wir im Internet und in den Hotels einen neuen Service anbieten werden“, erklärte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus, zu dem über sein Ressort geförderten Projekt. Der Gast werde direkt angesprochen, Freizeitangebote wahrzunehmen, seinen Aufenthalt auszudehnen und wiederzukommen.

Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes, ergänzte: „Urlauber erhalten Tipps, die ihren Aufenthalt bereichern, und potenzielle Gäste des Landes können sich über Ausflugsziele, Geschichte, Kultur und Architektur informieren. Dabei kommt alles aus einer Hand und trägt eine Handschrift.“ Fischer unterstrich die immer größere Relevanz von Internetangeboten und Videoplattformen: Mehr als die Hälfte der Deutschen nutze das Internet zur Urlaubsplanung, bereits 15 Prozent informierten sich auf Videoplattformen. „Indem wir sowohl die Menschen ansprechen, die den neuen Medien zugewandt sind, als auch diejenigen, die sich auf traditionellem Wege informieren, erreichen wir mit einem Instrument die ganze Bandbreite unserer Gäste und eine neue Qualität im Marketing“, sagte Fischer.

Hotels können zwischen Standardvariante und eigenem TV-Programm wählen

Für das allen Hotels und Touristinformationen in Mecklenburg-Vorpommern bei Beteiligung an den Anschlusskosten zur Verfügung stehende TV-Magazin wird für jeden Wochentag eine einstündige Sendung produziert, die im Hausnetz als Schleife läuft. Während sich die touristischen Infofilme nach einer Woche wiederholen, werden Veranstaltungs- und Kulturtipps sowie Wettervorhersagen täglich aktuell eingespielt. Dabei geht das moderierte Magazin auf die regionalen Besonderheiten im Umfeld der einzelnen Hotelstandorte ein. Über diese Grundversorgung hinaus können Hotels gegen Bezahlung auch ein auf das Haus zugeschnittenes Programm beziehen, in das eigene Beiträge und Moderationen eingespeist werden können. Als erstes Hotel in Mecklenburg-Vorpommern testete das Hotel Neptun in Rostock-Warnemünde mv-tourist.tv. Mittlerweile sind fünf weitere Hotels in Rostock im Probelauf angeschlossen. „Das Angebot unterstützt uns bei der Gästebetreuung. Wir schaffen damit einen Mehrwert an Informationen über unser Haus und die Region für unsere Gäste“, erklärte Direktor Guido Zöllick.


100 vielseitig einsetzbare Filmbeiträge werden produziert

Als Grundlage für das TV-Magazin dienen 100 rechtefreie Filmbeiträge, die derzeit erstellt und anschließend auf der Internetseite des Tourismusverbandes dargestellt werden. Mit den vielfältig einsetzbaren Kurzfilmen soll Besuchern eine lebendige Vorstellung von Mecklenburg-Vorpommern und möglichen Urlaubsaktivitäten gegeben werden. Der Tourismusverband möchte die Filme neben dem Internet auch auf Messen und Präsentationen nutzen. Möglich ist zudem die Weitergabe an Interessierte wie zum Beispiel regionale und lokale Tourismusinstitutionen, Reiseveranstalter oder Regionalsender in Mecklenburg-Vorpommern und anderen Bundesländern. „Durch die rechtefreie Produktion und die Möglichkeit der Weitergabe erhöhen wir die Reichweite der Beiträge beträchtlich“, erklärte Bernd Fischer. Insgesamt liefern sechs in Mecklenburg-Vorpommern ansässige Produktionsfirmen Beiträge zu.

Bis zum Jahresende sollen alle 100 Beiträge vorliegen. Auf der Internetseite www.auf-nach-mv.de sollen sie bereits ab dem Frühsommer nach und nach zu sehen sein. Das TV-Magazin für Hotels soll nach der Pilotphase in sechs Rostocker Hotels ebenfalls zur Hauptsaison endgültig an den Start gehen. Mehrere Hotels und Touristinformationen haben daran bereits Interesse bekundet bzw. Verträge geschlossen. Ziel der Mediadock GmbH ist es, das Format in rund 100 Hotels im Land zu etablieren. „Die Ausstrahlung des Magazins stärkt die Kundenbindung, denn je mehr ein Gast über sein Hotel und seine Urlaubsregion erfährt, desto stärker identifiziert er sich damit“, erklärte Mediadock-Geschäftsführer Thomas Böhm.

Schlagwörter:

urlaubsnachrichten.de
Menü