10. Apr 2010 | Nr. 57/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

11. Großer Gourmet Preis in Heiligendamm: Ronny Siewert erstmals als bester Koch des Landes geehrt

Spitzenköche Mecklenburg-Vorpommerns bereiten gemeinsam mit Kollegen aus drittbestem Restaurant der Welt Sechs-Gang-Menü zu

Am Abend des 10. April 2010 wird in Heiligendamm im Rahmen eines Gala-Dinners der 11. Große Gourmet Preis des Landes verliehen. Als bester Koch Mecklenburg-Vorpommerns wird dabei erstmals Ronny Siewert, Küchenchef im Restaurant „Friedrich Franz“ im Grand Hotel des Seebades, ausgezeichnet. Die Wahl beruht auf den von Kritiker Gustav Volkenborn (1941-2006) entwickelten Restaurant-Hitlisten, denen die sechs wichtigsten Gourmet-Führer – darunter „Gault Millau“, „Michelin“ und „Der Feinschmecker“ – zugrunde gelegt sind. „Der 31-jährige Ronny Siewert steht für die junge Küche Mecklenburg-Vorpommerns und für die Möglichkeiten, die sich jungen Menschen in der Tourismusbranche des Landes bieten“, kommentierte Mathias Löttge, Präsident des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, die Auszeichnung.

Gemeinsam mit den fünf weiteren Sterneköchen des Landes bereitet Ronny Siewert zum Großen Gourmet Preis ein Sechs-Gang-Menü zu. Neben der Koch-Elite Mecklenburg-Vorpommerns beteiligen sich an dem kulinarischen Gipfeltreffen auch Köche des als drittbestes Restaurant der Welt ausgezeichneten „Noma“ in Kopenhagen. Das Restaurant in der Haupstadt Dänemarks, dem Gastland des diesjährigen Großen Gourmet Preises, setzt in seinem Konzept allein auf skandinavische Produkte. „Das Mitwirken der Kollegen aus Dänemark inspiriert nicht nur die Sterneköche des Landes, sondern untermauert auch den Schulterschluss mit unserem Nachbarland bei der in Mecklenburg-Vorpommern angestoßenen Initiative für mehr touristische Zusammenarbeit im Ostseeraum“, sagte Mathias Löttge.

Veranstaltet wird der Große Gourmet Preis von der Agentur Desas, dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und dem Dehoga-Landesverband. Partner ist zudem erstmals auch der Verein Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern. „Produkte aus Mecklenburg-Vorpommern sind eine gute Basis, um glaubwürdig Spitzengastronomie zu betreiben, die nachhaltig zur Image-Entwicklung des Landes beiträgt“, erklärte Günther Neumann, Vorstandsvorsitzender des Vereins.

Die neben Ronny Siewert für den Großen Gourmet Preis nominierten Sterneköche waren Tillmann Hahn aus dem Restaurant „Der Butt“ in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock-Warnemünde, Raik Zeigner aus dem Restaurant „Ich weiß ein Haus am See“ in Krakow, Andre Münch aus dem Gutshaus Stolpe, Marcel Görke aus dem Restaurant „Chezann“ in Rostock-Warnemünde sowie der in diesem Jahr in die Riege der Sterneköche aufgenommene Ralf Haug aus dem Restaurant „Nixe“ in Binz auf Rügen. Im Vorjahr ging der Preis an Tillmann Hahn, der seit Januar 2008 in der Yachthafenresidenz Hohe Düne tätig ist. Mit sechs an der Zahl kann Mecklenburg-Vorpommern mehr Sterneköche vorweisen als jedes andere Bundesland in Ostdeutschland.

Schlagwörter: ,

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen