06. Apr 2010 | Nr. 52/2010 | Kategorie: Regionenpressedienst

Gold für die Insel Rügen

101 Olympia-Goldmedaillen-Gewinner aus Vancouver auf Deutschlands größte Insel eingeladen

Als Referenz an die hervorragenden Leistungen der Athleten in Vancouver bei den letzten Olympischen Winterspielen verstehen der Initiator Volkmar Döring und seine Partner die Einladung der Sportler auf die Insel Rügen. Eingeladen sind 101 internationale und deutsche Goldmedaillen-Gewinner/innen. Als Partner der Einladung sind fast alle Vier- und Fünf-Sterne-Hotels der Insel mit im Boot, die den Spitzensportlern für eine Woche die Übernachtungen für zwei Personen zur Verfügung stellen. Darüber hinaus haben zahlreiche touristische Anbieter einen bunten Strauß von Leistungen zusammengestellt, die die Gäste während ihres Aufenthaltes nutzen können, beispielsweise Besichtigungen von Museen, Wellness-Angebote, Schiffs- und Busfahrten.

Die Idee, 2002 während der Olympischen Winterspiele in Salt Lake City spontan geboren, hat inzwischen schon eine gute Tradition. Mehr als 60 Medaillengewinner sind in den Vorjahren der Einladung zu einem Urlaub auf die Ferieninsel Rügen gefolgt, u. a. Britta Heidemann, Ronny Ackermann, Katrin Apel, André Lange, Nicole Reinhard, Fanny Fischer, Georg Hackl, Andrea Henkel, Frank Ostholt, Kati Wilhelm und viele andere.

Mit 101 Einladungen wird aber in diesem Jahr der Einladungsrekord gebrochen. Von den internationalen Sportlern haben sich schon Evan Lysacek, Ireen Wust und Björn Ferry gemeldet. Natürlich geht es auch bei der Einladung sportlich zu: Wer zuerst reserviert, hat die freie Auswahl.

Alle Informationen unter www.ruegencenter.de


urlaubsnachrichten.de
Menü