28. Jan 2010 | Nr. 012/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

Zwei Jugendunterkünfte aus MV auf Kinder- und Jugendreisegipfel in Berlin ausgezeichnet

Mehr Qualität für junge Gäste: Im Rahmen des 2. Kinder- und Jugendreisegipfels am 28. Januar 2010 in Berlin wurden zwei Einrichtungen aus Mecklenburg-Vorpommern mit dem deutschlandweit geltenden Gütesiegel „Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen“ ausgezeichnet. Das Schullandheim und Hochseilgarten Neukloster wurde mit dem Basiszertifikat ausgezeichnet; das AWO-Haus in Kühlungsborn erhielt zwei Sterne. Damit führen derzeit 87 Jugendübernachtungsstätten aus Mecklenburg-Vorpommern das Zertifikat. Das vor sechs Jahren im Nordosten eingeführte Siegel wurde im Jahr 2007 vom Bundesforum für Kinder- und Jugendreisen übernommen. Bundesweit können sich 180 Jugendübernachtungsstätten damit schmücken.

Bei der Qualitätsprüfung spielen Ausstattungsmerkmale wie Sanitärbereiche oder Lagerräume ebenso wie Service-Angebote vom Frühstück bis zur Auskunftsfähigkeit und die Qualifikation der Mitarbeiter eine Rolle.

Mit rund zehn Prozent Anteil am Gesamttourismus haben sich Kinder- und Jugendreisen zu einem wichtigen Standbein des Urlaubslandes Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. Im Jahr 2009 wurden in 271 jugendtouristischen Einrichtungen knapp 2,7 Millionen Übernachtungen junger Leute gezählt.

Weitere Informationen: www.mcpom.com; www.awo-reise.de; www.jugendscheune-neukloster.de


Schlagwörter:

Datenschutzhinweis zum Abo der Pressemitteilungen
urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen