23. Jan 2010 | Nr. 010/2010 | Kategorie: Pressemitteilungen

Das Blaue Paradies: Revier mit 5.000 Seen auf einen Blick

Neue Broschüre präsentiert wassertouristische Angebote in Mecklenburg Vorpommern, Brandenburg und Berlin / Routenverläufe online abrufbar

Ein Revier mit 5.000 Seen auf einen Blick: Mit der neuen Broschüre „Das blaue Paradies 2010/2011“ und der dazugehörigen Internetseite geben der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH einen Urlaubsplaner und Wegbegleiter für Europas größtes Wassersportrevier heraus. Motorboot- und Kanufahrer, Segler und Fun-Wassersportler erhalten damit einen Überblick über die vernetzte Wasserlandschaft Mecklenburg-Vorpommerns, Brandenburgs sowie Berlins. Die vierte überarbeitete Auflage gibt 40 Tourenempfehlungen und Servicetipps für Motorbootfahrer, Segler und Kanuten. Insgesamt informiert die Broschüre über 237 touristische Angebote, unter anderem in den Rubriken Marinas/Liegeplätze, Angeln, Unterkünfte und Hausboote. Regelungen auf den Gewässern, Charterscheinbestimmungen, Infos zur Gelben Welle, nautische Internet- und wichtige Kontaktadressen erhalten Wassersportler unter der Rubrik „Service-Infos“. Erstmals werden darüber hinaus barrierefreie Angebote im blauen Paradies für den Wassertourismus dargestellt. Urlauber mit speziellen Bedürfnissen erhalten Tipps und detaillierte Infos in der Broschüre und im Internet.

„Die Mecklenburgische Seenplatte hat sich gerade im Wassertourismus in den letzten Jahren stark positioniert“, sagte Jürgen Seidel, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Mecklenburg-Vorpommern. „Mit vielen kreativen und kompetenten Angeboten und nicht zuletzt durch grenzübergreifende Kooperationen wie der gemeinsamen Vermarktung des Reviers durch den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommerns und die Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH hat es sich als eines der beliebtesten deutschen Reiseziele für Wassersportler etabliert. Wir haben die besten Voraussetzungen, die erste Adresse in Deutschland für Segler, Surfer, Paddler und Freizeitkapitäne zu werden.“

Auf dem neu gestalteten Onlineauftritt www.das-blaue-paradies.de stehen Karten aller Touren mit Kurzprofil zur Verfügung, die selbst zusammengestellt und ausgedruckt werden können. Mit Kartenskizzen, Gewässerinformationen sowie Routenverläufen, Hinweisen zu Anlegestellen, Vermietern und Sehenswürdigkeiten lässt sich die Freizeitgestaltung auf und am Wasser einfach organisieren.

Eine der in der Broschüre sowie im Internet vorgestellten Empfehlungen ist die „Große Rundtour“, die Motorbootfahrer durch Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin führt. Die Strecke von 570 Kilometern legen Freizeitkapitäne in drei bis vier Wochen zurück. Sie starten zum Beispiel auf der Müritz-Elde-Wasserstraße und fahren in nordöstlicher Richtung über den Plauer See in die Müritz, den größten deutschen Binnensee. Weiter geht die Tour in der schwimmenden Ferienwohnung über Mirow die Havel entlang bis nach Berlin und Potsdam und folgt den Flussläufen von Havel und Elbe über Brandenburg an der Havel und Dömitz bis zum Ausgangspunkt. Über die Störwasserstraße lohnt sich darüber hinaus ein Abstecher in die Landeshauptstadt Schwerin mit seinem Märchenschloss.

Das größte vernetzte Revier Europas bietet Seglern, Motorboot- Hausboot- und Kanufahrern eine optimale Infrastruktur: Mit Hausbooten oder Motoryachten können Familien die Flüsse, Kanäle und Seen dabei zum Teil sogar führerscheinfrei befahren. Wassersportfreunde, die sich auf ein Abenteuer à la Tom Sawyer einlassen möchten, können das Revier bei Floßfahrten entdecken, die vielerorts als Tagestour oder auch mit Übernachtungs- und Kochmöglichkeit angeboten werden. Abwechslung im Urlaub bringen beispielsweise Kombinationen aus Wassersport und Kultur, die ebenfalls im Katalog „Blaues Paradies“ vorgestellt werden: Mit dem Kanu ins Open-Air Konzert oder mit dem Paddelboot ins Museum sind zwei der Möglichkeiten, Ungewöhnliches miteinander zu verbinden.

Mecklenburg-Vorpommern ist mit 2.000 Seen, knapp 2.000 Küstenkilometern und 26.000 Kilometern Fließgewässer das wasserreichste Bundesland. In Deutschlands Nordosten gibt es derzeit 350 Marinas: 181 Sportboothäfen und Wasserwanderrastplätze mit rund 14.000 Liegeplätzen an der Küste sowie weitere 169 Anlegestellen mit ca. 11.000 Liegeplätzen in der Fluss- und Seenlandschaft.

Die Broschüre „Das Blaue Paradies“ ist kostenfrei beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern erhältlich unter der Rufnummer 0381 40 30 500 und steht im Internet unter www.auf-nach-mv.de zum Download zur Verfügung.

Foto: Cover der Broschüre „Blaues Paradies“ des TMV (Werk3)


urlaubsnachrichten.de
Menü

Diese Webseite benutzt Cookies um über Nutzungsstatistiken den reibungslosen Betrieb zu sichern und die Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen